Samstag, 25. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement

GTC News

GTC
11.10.2017

Es ging um die Meisterschaftsentscheidungen beim GTC-Finale in Wittgenborn. Fast schon traditionell kämpften die 40 Teams auch dieses Jahr mit ständig wechselnden Wetterbedingungen.

Anzeige
GTC
12.09.2017

Am kühle Temperaturen und wechselhaftes Wetter hat sich die GTC-Gemeinde in diesem Jahr schon gewöhnt, doch das Wetter in Hahn sollten dem Team H&R Pergande Racing Kopfzerbrechen bereiten.

GTC
01.08.2017

Am Wochenende war H&R Pergande Racing zu Gast am Templiner Ring in der schönen Uckermark zum vierten Meisterschaftslauf der GTC-Saison 2017. Die Rennveranstaltung hatte bereits vielversprechend begonnen.

GTC
07.07.2017

Beim Bavarian 24h in Wackersdorf erinnerte einiges an die legendären 24h Rennen auf der Nordschleife. GTC-Chef Frank Jelinski orakelte schon vor dem Rennen, dass dieses Bavarian 24h verrückt werden könnte.

GTC
05.07.2017

Am ersten Juli-Wochenende wurden die Bavarian 24h zum 20. Mal ausgetragen. Dieser Lauf zur GTC Kart Langstreckenmeisterschaft stellte gleichzeitig das wichtigste Rennen der Saison dar.

GTC
31.05.2017

Für die 20. GTC-Saison bedanken sich die Organisatoren bei ihren Mannschaften. Da bekommen z. B. alle Teams die mehr als 100 GTC-Rennen absolviert haben in diesem Jahr 20% Nachlass auf das Nenngeld.

Anzeige
GTC
12.10.2016

Mit einem Sieg im letzten Rennen der Saison, auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn, konnte sich das CARTteam.de by KartArena Ingolstadt die Meisterschaft in der Beba Cup Klasse sichern.

GTC
11.10.2016

Noch einmal volles Haus zum GTC-Saisonabschluss in Wittgenborn. Zum 12h Rennen fanden sich 44 Mannschaften ein, um die Meister der Saison auszufahren und richtig zu feiern.

GTC
08.09.2016

Ein perfektes 24h-Rennen abzuliefern, davon träumten alle der 45 gestarteten Mannschaften beim 19. Bavarian 24h in Wackersdorf. Aber wann gelingt dieses schon einmal?

GTC
06.07.2016

Die GTC ist in diesem Jahr so unberechenbar wie das Sommerwetter. Kaum wähnt man sich an der Spitze, stürzt man ein Rennen später wieder in das Nirwana des Starterfeldes.