Samstag, 16. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
07.08.2017

Team Engstler feiert Doppelsieg in der Rookiewertung

Luca Engstler (DE) konnte sich in beiden Läufen der ADAC TCR Germany am Nürburgring über den Sieg in der Rookiewertung freuen und führt diese aktuell mit 26 Punkten Vorsprung an. Luca Engstler sagte im Nachhinein: „Leider konnte ich mich im Zeittraining nicht für Q2 qualifizieren und startete von der 14. Position ins erste Rennen. Wenn man es im Qualifying nicht in die Top-Ten schafft, wird es im Rennen richtig schwer.“

Luca Engstler fuhr die beste Engstler-Team Zeit im Qualifying. Sein Teamkollege Jason Wolfe starte von Platz 20 ins erste Rennen, Florian Thoma von Platz 25 und Stefan Goede startete aus der 18. Reihe.

Anzeige
Teammanager Andreas Klinge sagte: „Leider wurde Jason erneut unverschuldet von einem ungestümen Kontrahenten torpediert und er musste sein Rennen bereits in der ersten Kurve beenden. Der Schaden ist heftig und er hat schon das Pech ein wenig gepachtet. Es tut dem ganzen Team sehr leid für ihn.“

Gerade nach Wolfes Gesamtsieg beim letzten TCR-Germany-Rennen in Zandvoort war der Unfall im ersten Rennen mehr als ärgerlich. Für ihn war das erste Rennen am Nürburgring somit eine Nullrunde und im zweiten Rennen belegte er Platz 18. Florian Thoma belegte am Samstag Platz 21 und am Sonntag Platz 13. Stefan Goede wurde zweimal 27.

Einmal mehr zeigte sich die ADAC TCR Germany als sehr anspruchsvolle Rennserie. Am Nürburgring wurde spannender Rennsport auf höchstem Niveau gezeigt, allerdings musste das Safety Car auch wieder mehrmals eingesetzt werden.

„Insgesamt würde ich das Wochenende als Schadensbegrenzung einordnen. Wir wussten, dass es für uns mit dem Golf hier am Nürburgring sehr schwer werden würde, aber dass wir derart chancenlos waren, haben wir nicht erahnt. Dem Golf fehlt es schlichtweg an Power, da haben wir auf der Geraden keine Chance gegen die anderen, das ist frustrierend. Da sind Lucas tolle Leistung und der Ausbau in der Rookie-Meisterschaft Balsam für die Wunden. Auch Florians tolle kämpferische Leistung hat uns allen sehr imponiert“, so Andreas Klinge nach dem Rennwochenende. 

Nach den Läufen neun und zehn am Nürburgring geht die ADAC TCR Germany nun erst einmal in die Sommerpause. Die nächsten beiden Läufe finden am 16. und 17. September am Sachsenring statt.