Samstag, 13. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
27.03.2024

Erfolgstrio von AVIA W&S Motorsport greift in der NLS 2024 an

Daniel Blickle, Tim Scheerbarth und David Jahn treten mit AVIA W&S Motorsport in der Nürburgring Langstrecken Serie (NLS) 2024 an und nehmen erneut den Meistertitel ins Visier. Das Trio teilte sich bereits 2022 das Cockpit des AVIA racing Porsche 992 GT3 Cup und holte vier Siege in der Cup2-Klasse der Porsche Endurance Trophy Nürburgring (PETN) und drei weitere Klassenpodien. Damit sicherte sich AVIA W&S Motorsport die PETN-Cup2-Team- und Fahrer-Meisterschaft mit Daniel Blickle, der zudem den Gesamtvizemeister-Titel der NLS-Fahrerwertung gewann.

Die drei deutschen Fahrer werden in der Saison 2024 wieder den AVIA racing Porsche 992 GT3 Cup pilotieren und in der Cup2-Klasse der PETN antreten. Daniel Blickle legte zu Beginn des Jahres 2023 eine Rennpause ein und wollte mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Der Geschäftsmann aus Albstadt kehrte im September für die NLS-Läufe 6 und 7 zurück ins Cockpit und wird 2024 wieder regelmäßig im Rennauto sitzen.

Anzeige
Für Tim Scheerbarth ist es die vierte Saison mit dem Team von Patrick Wagner und Daniel Schellhaas. Der Nordschleifen-Experte und Gesamtmeister der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) 2011 feierte mit dem Rennstall aus Ofterdingen schon viele Erfolge und möchte 2024 wieder um Siege und die Meisterschaft kämpfen.

Dabei unterstützen wird ihn David Jahn, der 2023 ein Doppelprogramm mit AVIA W&S Motorsport in der NLS und ADAC GT4 Germany absolvierte. Mit zwei Gesamtsiegen, zwei Gesamt-Podestplätzen und zwei Pole-Positions in der deutschen GT4-Rennserie trug er entscheidend zum Titelgewinn in der Team-Meisterschaft bei und belegte in der der Fahrerwertung den dritten Platz.

2024 ist das Erfolgstrio Blickle/Scheerbarth/Jahn wieder vereint und möchte an die Erfolge von 2022 anknüpfen. Das erste NLS-Rennwochenende findet am 06. und 07. April auf der legendären Nürburgring-Nordschleife statt.

Daniel Schellhaas, Teamchef AVIA W&S Motorsport: „Unser ‚Dream Team‘ ist zurück! Mit Daniel, Tim und David sind unsere Meister-Fahrer von 2022 wieder gemeinsam am Start, das ist großartig! Wir haben bereits viele Siege und Erfolge gemeinsam gefeiert und das möchten wir in diesem Jahr wiederholen. Es macht unglaublich viel Spaß mit ihnen zu arbeiten und alle drei sind sehr schnell. Wir werden alles dafür tun, um ihnen ein perfektes Auto zur Verfügung zu stellen. Wenn wir wie in 2022 im Qualifying unter den Top-10 starten, dann haben wir auch gute Chancen auf Gesamtsiege. Ich freue mich sehr auf die Saison!“

Daniel Blickle, Fahrer AVIA W&S Motorsport: „Nach meiner Rennpause im vergangenen Jahr kann ich es kaum erwarten, wieder im Rennauto zu sitzen. Nach meinem kleinen Comeback am Ende der Saison 2023 hat es in den Fingern gekribbelt und ich komme für die ganze Saison zurück auf die Nordschleife. Mit Tim und David habe ich zwei starke Fahrer an der Seite und unser Ziel ist es, da weiterzumachen, wo wir 2022 aufgehört haben: auf dem Siegerpodest!“

Tim Scheerbarth, Fahrer AVIA W&S Motorsport: „Ich freue mich sehr, dass Daniel, David und ich wieder vereint sind! Vielen Dank an alle, die das ermöglicht haben! Wir müssen regelmäßig auf das Podium fahren, um in der Meisterschaft vorne dabei zu sein, denn der Wettkampf wird wieder sehr hart sein. Das Team von AVIA W&S Motorsport wird uns wieder ein top vorbereitetes Auto zur Verfügung stellen und ich denke, dass wir gute Chancen haben werden, um am Ende ganz oben zu stehen.“

David Jahn, Fahrer AVIA W&S Motorsport: „Nach meinem Abstecher ins GT4-Cockpit freue ich mich sehr, dass ich diese Saison wieder im AVIA racing Porsche 992 GT3 Cup durch die Grüne Hölle ‚fliegen‘ darf. Das Auto macht unglaublich viel Spaß und 2022 war bereits sehr erfolgreich für uns. 2024 möchten wir noch einen draufsetzen und in allen Meisterschaften mitkämpfen.”
Anzeige