Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
27.03.2024

RCN unterstützt Nachwuchsfahrer

Während die Teilnehmer in der abgelaufenen motorsportlichen Winterpause ihre Fahrzeuge wieder für die neue Saison fit gemacht haben, machten sich auch die Macher der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) Gedanken, wie sie zukünftig junge, ambitionierte Nachwuchsfahrer fördern können. Nach langen Diskussionen zeichnete sich ein Ergebnis ab: die „RCN Förderung im Breitensport am Nürburgring – gemeinsam stark“.

Von Anfang an war klar, dass man nicht den Schnellsten oder die Beste unterstützen wollte, sondern Teilnehmer, die quasi nebenbei auch noch ehrenamtlich im Motorsport tätig sind, zum Beispiel in den Vereinen oder als Sportwarte der Streckensicherung. Derart engagierte Teilnehmer sollen im Focus der Förderung stehen, da die RCN in den Vereinen als auch an der Strecke auf das Ehrenamt angewiesen ist.
 
Bei der Auswahl des Förderkandidaten hat es sich der RCN Vorstand nicht leicht gemacht. Die Wahl fiel abschließend auf Luca Krüger aus Remscheid. Der 24-jährige Luca begann seine motorsportlichen Aktivitäten als Zuschauer am Nürburgring, engagierte sich dann als Sportwart an der Strecke und startete schließlich zusammen mit seinem Vater Kai auf dem „heißen Sitz“ bei den GLP Gleichmäßigkeitsprüfungen und will nun in die RCN einsteigen. Dieses Vorhaben will der RCN e.V. in der Saison 2024 mit Rat und Tat unterstützen.
 
Die Förderung der RCN geht über den finanziellen Part im Bereich des Nenngeldes weit hinaus. Zusätzlich unterstützen zwei erfahrene und erfolgreiche RCN Fahrer, der Rennleiter selbst sowie das RCN Media Team Luca Krüger mit ihrem Wissen und ihren gemachten Erfahrungen. Auch konnten renommierte Industriepartner, wie Rennreifenhersteller Hankook und Manthey Racing für die Aktion begeistert werden. Luca Krüger steht also nicht allein da, wenn er beim „Preis der Schlossstadt Brühl“ am 13. April 2024 mit seinem BMW 325i zu seinem ersten RCN Lauf startet.
 
Die RCN als Breitensportserie bietet am legendären Nürburgring eine interessante Struktur im Motorsport. Für Einsteiger mit Serienfahrzeugen bieten sich die Gleichmäßigkeitsprüfungen der RCN GLP Serie an. Die nächste Stufe wären die Leistungsprüfungen der RCN light bzw. der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN), die u.a. im Rahmen der Int. ADAC 24h Rennens ausgetragen werden. Der Höhepunkt und Abschluss des Motorsportjahres ist dann das RCN 3h Rennen „Schwedenkreuz“.
Anzeige