Mittwoch, 28. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
23.11.2023

Flavia Pellegrino gewinnt Ladies Trophäe der NLS

Flavia Pellegrino Fernandes Leidenschaft für den Motorsport brennt seit 40 Jahren. Im Dezember 1982 wurde Flavia in São Paulo geboren, geprägt von Ayrton Senna, dem großen Idol aller Brasilianer. Ihre Begeisterung für das Automobil hat sie früh geprägt und schon immer war klar, dass sie in ihrem Leben „etwas mit Autos“ machen möchte.

Sie absolvierte eine Ausbildung zur Kfz-Mechanikerin und arbeitete einige Jahre in einer kleinen Werkstatt in Brasilien, doch ihre ehrgeizigen Ziele trieben sie zu Größerem. Sie wollte Ingenieurin werden und studierte an der FEI in São Bernardo do Campo. Im Jahr 2004 gelang ihr der Sprung in die Reifenindustrie, wo sie unter anderem in die Entwicklung von Straßenreifen eingebunden war. Im Januar 2011 wurde die junge und talentierte Dame von Continental nach Deutschland eingeladen, um die erste Reifentestingenieurin im Bereich der OEM-Entwicklung zu werden.

Anzeige
Seit August 2017 testet Flavia Pellegrino Fernandes für den Industriepool auf der Nürburgring-Nordschleife, und im Oktober 2018 verlegte sie ihren festen Wohnsitz in die Nähe des Nürburgrings. Seit dem ist sie nicht mehr zu bremsen. Neben den Testfahrten hat sie mit dem aktiven Rennsport begonnen, im Jahr 2022 eine Rennlizenz gemacht und die ersten Rennen bestritten. 2023 ging sie bei allen Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie an den Start und nahm am legendären 24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife teil. Aber ihre Ziele für 2024 sind wie zu erwarten noch größer.

Als eine der ersten Frauen weltweit, die als Subjektive-Testingenieurin in der Entwicklung von Straßenreifen arbeitet, hat sie die internationale Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ihr Beitrag zur Verbesserung von Reifen hat nicht nur in Fachkreisen Beachtung gefunden, sondern wurde auch in Podcasts und Berichten weltweit gewürdigt. Ihre Tätigkeit als Rennfahrerin und ihre Rolle in der Reifenentwicklung gehen Hand in Hand und haben sie in beiden Bereichen international bekannt gemacht. Diese einzigartige Kombination aus Rennsport und Technik hat die Aufmerksamkeit von Medien, Fachleuten und Motorsport-Enthusiasten weltweit erregt.

Diese spannenden Erfahrungen aus der Welt der Reifenentwicklung und des Motorsports erfüllen Flavia mit Stolz und sie freut sich, Ihre Leidenschaft und ihr Wissen in diesem Bereich weiterhin zu teilen.

Einige Erfolge – In der Saison 2023 hat sie als beste Rennfahrerin des Jahres die Ladies Trophäe in der Nürburgring Langstrecken Serie gewonnen. Gemeinsam mit Eifelkind Racing belegte sie in der Saison 2023 beim 6-Stunden-Rennen der NLS mit einem BMW 325i den zweiten Platz in der Klasse NLS5. Beim ersten Test der 12 Stunden Nürburgring 2023 konnte sie gemeinsam mit Keeevin Sports and Racing einen Klassensieg in der V4 Klasse feiern.

Einen weiteren Pokal für den zweiten Platz in der Klasse V4, konnte sie im zweiten Teil der 12 Stunden Nürburgring 2023 mit Keeevin Sports and Racing sammeln. NSL8, bei schwierigen Wetterbedingungen, mit Regen und Slick-Reifen konnte sie im BMW 325i von Keeevin Sports and Racing den zweiten Platz in der Klasse V4 erzielen.
Anzeige