Mittwoch, 21. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Le Mans Series
29.08.2023

Laurents Hörr Zweiter beim European Le Mans Series-Rennen in Aragón

Die Meisterschaft der European Le Mans Series ist weiterhin im Visier von Laurents Hörr. Das LMP-Ass feierte am Wochenende Platz zwei im 4 Stunden Rennen von Aragón. 

42 Fahrzeuge traten am Wochenende beim dritten Saisonstopp der European Le Mans Series gegeneinander an. Im Motorland Aragón galt es, das vierstündige Rennen zu bestreiten. Laurents Hörr und seine Teamkollegen Paul-Loup Chatin und Paul Lafargue pilotierten die #28 im markant blau-weißen Design mit dem klaren Fokus auf einen Podestplatz durch die Nacht. 

Bereits im freien Training zeichnete sich ab, dass das Setup des Oreca 07 – Gibson von IDEC SPORT Racing noch einige Anpassungen verlangte. Mit geänderter Strategie ging es am Samstag ins Qualifying. Paul-Loup Chatin verzeichnete die fünftschnellste Rundenzeit und sorgte damit für eine gute Ausgangslage der #28. 

Anzeige
Pünktlich um 18 Uhr fiel der Startschuss für das Rennen im bewölkten Aragón. Nach der Safety Car Phase in der ersten Rennhälfte lag Laurents Hörr in Führung. Die Top-3 lieferten sich während der gesamten vierstündigen Renndistanz eine spannende Jagd um das Podium. Schlussendlich überquerte die #28 nach 119 Runden die Ziellinie auf dem zweiten Rang. 

Mit dem Ergebnis von Aragón hat IDEC SPORT Racing den Titel weiterhin im Fokus. Vor den drei verbleibenden Runden liegt das Trio aktuell auf dem dritten Rang der Meisterschaft. Lediglich 8 Punkte trennen die #28 vom Spitzenreiter. 

Das nächste European Le Mans Series Rennen findet am 24. September am Circuit Spa-Francorchamps statt. 
 
“Nachdem wir in den Trainings Probleme mit dem Setup hatten, haben wir dieses für das Rennen radikal umgeworfen. Das Auto hat daraufhin gut funktioniert und mit P2 ist die Meisterschaft wieder komplett offen“, so Laurents Hörr. 
Anzeige