Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
25.03.2021

Huber Motorsport startet 2021 mit zwei Porsche in der NLS

Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2020 geht Huber Motorsport auch in diesem Jahr mit einem Porsche 911 GT3 R und einem Porsche 911 GT3 Cup in der Nürburgring Langstrecken Serie an den Start. Philipp Neuffer und Nico Menzel teilen sich das Lenkrad des GT3 R und treten in der SP9 Pro-Am an. Auf dem Cup Porsche werden sich Hans Wehrmann, Achim Thyssen und ein weiterer Pilot die Lenkradarbeit teilen und sich der Konkurrenz in der SP7 stellen.

Nachdem Huber Motorsport 2020 erstmals einen Porsche 911 GT3 R in der NLS einsetzte, möchte die Mannschaft in diesem Jahr an die Erfolge anknüpfen. Denn sowohl in der NLS als auch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring konnte sich das Team aus Albaching den Titel in der SP9 Pro-AM sichern. Aber nicht nur mit dem GT3 R war die bayrische Mannschaft im vergangenen Jahr erfolgreich. Philipp Neuffer, Hans Wehrmann, Florian Spengler und Johannes Stengel holten sich zudem den Sieg in der SP7 beim Langstreckenklassiker auf der Nürburgring Nordschleife.


Neues Jahr – neue Farben

Für die Saison 2021 bekommen die Huber Porsche nun ein neues Design und gehen fortan im Partnerlook auf Trophäenjagd. 

Anzeige
Den blauen Porsche 911 GT3 R mit den neongelben Akzenten werden Philipp Neuffer und Nico Menzel als Stammpiloten um die Nordschleife bewegen. Das Duo startete bereits in der vergangenen Saison gemeinsam für Huber Motorsport. Damals allerdings noch auf dem GT3 Cup. 

Um bestens auf die Saison vorbereitet zu sein, testeten Neuffer und Menzel den Zuffenhausener Rennboliden erst Anfang dieser Woche in Paul Ricard und freuen sich auf den Saisonstart an diesem Wochenende.

Auch die Cup-Piloten sind bereit für den Saisonstart auf der Nordschleife. Dabei begrüßt das Huber Motorsport Team in diesem Jahr zwei neue Fahrer. Hans Wehrmann startete bereits beim 24h Rennen im vergangenen Jahr, seine beiden Teamkollegen sind neu im Team.

Reinhard Huber, Teamchef: „Ich freue mich, dass wir nach einer langen Winterpause auch in diesem Jahr wieder mit beiden Porsche bei der NLS mit dabei sind. Wir sind seit vielen Jahren erfolgreich auf der Nordschleife unterwegs und möchten in dieser Saison an unsere guten Ergebnisse anknüpfen.“