Freitag, 22. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 2
16.10.2019

HWA AG ab 2020 mit eigenem HWA Racelab Team in der FIA Formel 2

In der laufenden FIA Formel-2-Saison ist die HWA AG bereits vertreten: Als Engineering- und Technologie-Partner kooperiert das Unternehmen eng mit Arden International Motorsport und unterstützt das Team BWT Arden.

2020 geht HWA RACELAB einen Schritt weiter und wird mit einem eigenen Team starten. Nach dem Einstieg in die ABB FIA Formel E (2018/19) und in die FIA Formel-3-Meisterschaft (2019) ist das die dritte Rennserie, an der HWA RACELAB als eigenes Team teilnimmt.

Zur Saison 2020 wird HWA den Startplatz des Teams BWT Arden übernehmen und somit auch von den Erfahrungen aus der aktuellen Zusammenarbeit unmittelbar profitieren. Dadurch steht den jungen Fahrer-Talenten von Beginn des Engagements an ein professionelles und wettbewerbsfähiges Paket in der anspruchsvollsten FIA Formel Nachwuchskategorie zur Verfügung.

Anzeige
Die FIA Formel 2 bildet nach der FIA Formel 3 die nächste Stufe der FIA Formel Pyramide, die junge Talente schrittweise an Motorsport auf höchstem Niveau heranführen und im Idealfall bis in die Formel 1 begleiten soll. Als Teil des Rahmenprogramms der Formel 1 trägt die FIA Formel-2-Meisterschaft wie die Formel 3 ihre Wertungsläufe gemeinsam mit der Königsklasse aus.

Der neuerliche Ausbau des Engagements stellt die Rennstrecken-Expertise der HWA AG unter Beweis, die vor allem mit zahlreichen Erfolgen als Einsatzteam von Mercedes-Benz in der DTM deutlich wurde. Seit 2019 ist HWA erneut in der deutschen Tourenwagen-Serie DTM aktiv: Als Teil des Joint Ventures Vynamic ist das Unternehmen maßgeblich in die Entwicklung und den Einsatz des Aston Martin Vantage DTM involviert.

Ulrich Fritz, CEO HWA AG: „Wir freuen uns auf diese Herausforderung in einer weiteren Formel-Nachwuchsserie. Damit sind wir neben unserem bereits laufenden Engagement in der FIA Formel-3-Meisterschaft auch auf der nächsten Stufe der FIA Formel Pyramide vertreten und stellen eine kontinuierliche Entwicklung junger Motorsport-Talente sicher. Es ist zugleich ein weiterer Beweis für die 360°-Motorsport-Kompetenz von HWA. Von der Nachwuchsförderung über die Formel E bis hin zur DTM und den GT-Bereich decken wir damit ein unglaublich breites Spektrum ab.“ 

Bruno Michel, CEO Formel 2: „Zunächst einmal möchte ich mich bei Gary Horner und jedem bei Arden International für ihr Engagement und die harte Arbeit in all den Jahren bedanken. Sie waren von der ersten Stunde an Teil der Formel 2. Ich wünsche ihnen viel Erfolg bei ihren nächsten Engagements. Sehr herzlich möchte ich HWA RACELAB in der Formel 2 begrüßen. Ein Name, mit dem man im Motorsport rechnen muss und ich bin überzeugt, dass sie sich schnell in unserer Meisterschaft zurechtfinden werden.“