Sonntag, 5. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Eurochallenge
28.07.2015

Woik Motorsport erfolgreich bei Euro Challenge

Am vergangenen Wochenende fand der dritte Lauf der ROTAX MAX Euro Challenge in Wackersdorf statt. Rund 150 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil und lieferten sich spannende Rennen. Titus-Shanghai Schmidli ging für Woik Motorsport in der Junioren-Klasse an den Start. Sein Ziel war es, sich direkt für die Finalläufe am Rennsonntag zu qualifizieren.

Im Zeittraining am Freitag schuf Titus-Shanghai mit einem 24. Platz von rund 50 Junioren Fahrern eine gute Ausgangsposition für die bevorstehenden Heats. Am Samstag standen für die Fahrer drei 3 Heats auf dem Programm. Der junge Schweizer beendete den ersten Heat auf dem elften Platz. Eine nachträgliche Zeitstrafe warf ihn auf Rang 15 zurück. Die darauffolgenden Heats beendete er auf den hervorragenden Plätzen elf und neun. Somit stand fest, dass sich Titus mit dem 22. Gesamtrang nach den Heats direkt für die Finalläufe qualifiziert hatte.

Anzeige
Im Prefinale auf Platz 16 liegend, war Titus-Shanghai in eine Kollision verwickelt. Am Ende reichte es somit nur für zum enttäuschenden 29. Platz. Von diesem Platz musste er dann auch im Finallauf starten. Mit einer kämpferischen Leistung und schnellen Rundenzeiten fuhr sich der Junioren Rookie auf einen starken 17. Platz vor.

Am Sonntagabend war Titus sichtlich zufrieden: „Mein Ziel war es, mich direkt für die Finalläufe zu qualifizieren. Eine Top 20-Platzierung im Finale war mehr als ich erwartet hatte. Ich möchte mich ganz herzlich bei meiner Familie bedanken, die mir dies alles ermöglicht sowie meinem Teamchef Dennis Woik für das hervorragende Material.”