Montag, 20. Januar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
16.10.2014

Daniel Zils ist BMW M235i Racing Cup-Meister 2014

Mit dem vierten Platz beim vorletzten Wertungslauf der VLN auf dem Nürburgring konnte sich Daniel Zils vorzeitig die Meisterschaft im BMW M235i Racing Cup sichern. Vor dem abschließenden Saisonfinale liegt der Rennfahrer aus Bendorf gemeinsam mit seinen Teamkollegen Uwe Ebertz (Sinn-Fleisbach) und Norbert Fischer (Köln) uneinholbar in Führung.

„Wir sind überglücklich, dass wir als erste Fahrerpaarung diese Meisterschaft gewonnen haben und damit ein Stück weit BMW-Geschichte schreiben können. Das bedeutet uns wirklich sehr viel“, freute sich Daniel Zils nach der Zieldurchfahrt. Damit erntete der Bendorfer die Früchte für eine überaus erfolgreiche Saison auf der Nürburgring-Nordschleife.

Anzeige
„Der Schlüssel zum Erfolg war sicherlich eine perfekt harmonisierende Mannschaft. Ich möchte mich hiermit beim gesamten Team von Adrenalin Motorsport herzlich bedanken“, so Zils. Vom fünften Startplatz aus nahm der Bendorfer den vorletzten Saisonlauf zusammen mit Uwe Ebertz und Norbert Fischer in Angriff. Im Hinblick auf die Möglichkeit der vorzeitigen Absicherung des Meisterschaftsgewinns stand dabei dieses Mal eine Zielankunft unter den Top-Acht der Klasse im Vordergrund. „Angesichts dieser Ausgangsposition wollten wir natürlich heute kein unnötiges Risiko eingehen und haben unseren BMW M235i sprichwörtlich um den Kurs getragen.“

So hielt sich das Fahrertrio clever aus den hart geführten Zweikämpfen an der Klassenspitze heraus und brachte das Fahrzeug sicher auf dem vierten Rang über die Ziellinie. Entsprechend groß war die Freude danach. „Wir haben eine sehr starke Konkurrenz gehabt, die uns das Leben wirklich schwer gemacht hat. Ich denke den Grundstein zu diesem Erfolg haben wir letztlich beim 24h Rennen gelegt, wo wir alle Wertungen für uns entscheiden konnten. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Timo Schupp, der uns beim Saisonhighlight unterstützt hat und somit auch einen großen Anteil am Titel hat. Nun werden wir natürlich alle gemeinsam diese glänzende Saison ausgiebig feiern.“