Montag, 21. Juni 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Procar
31.01.2013

Ab jetzt für die Saison 2013 einschreiben

Nachdem die entscheidenden Dokumente beim DMSB und der FIA zur Genehmigung eingereicht und genehmigt worden sind, ist die Einschreibung für die Saison 2013 in der ADAC Procar nun offiziell möglich. Die entsprechenden Formulare stehen auf der Website zum Download zur Verfügung.

Endlich ist es geschafft: Die erste internationale Anmeldung der ADAC Procar ist beim Weltverband FIA eingereicht, in dessen Kalender die deutsche Tourenwagenserie damit ebenfalls Einzug hält. Zwar sind es noch immer rund drei Monate bis zum Saisonauftakt im Rahmen des ADAC GT Masters Weekends in der Motorsport Arena Oschersleben (24.–26. April 2013), doch die erste Einschreibefrist läuft am 15. Februar aus.

Anzeige
Dass auch danach noch eine Einschreibung für die komplette Saison mit erstmals drei Rennen im europäischen Ausland möglich ist, erklärt Rainer Bastuck: „Die erste Frist bezieht sich auf eine Einschreibung zu besonderen Konditionen. So können 400,- Euro netto gespart werden. Ab dem 16. Februar gilt dann die normale Einschreibegebühr von 9.300,- Euro netto für alle acht Rennen.“

Erstmals in dieser Saison gibt es Prämien, die den Teams und Fahrer die Finanzierung der Saison erleichtert. „Gerade die Rennen am Red Bull Ring und am Slovakiaring bedeuten für die meisten Teams einen großen Mehraufwand. An dieser Stelle soll die finanzielle Hilfe der Serienorganisation greifen, damit alle Teams die Möglichkeit haben, auch an diesen Veranstaltungen teilzunehmen“, so Bastuck. Zusätzlich ist ein Fahrer-Bonus festgelegt worden, sodass jedes Team einen Zuschuss erhält, dessen Fahrer an mehr als zwei Rennen teilnimmt.

„Pro weiterer Veranstaltung in unserem Kalender, bei der der Pilot startet, zahlen wir noch einmal 400,- Euro (brutto) aus“, ergänzt Bastuck. Insgesamt ist maximal ein Zuschuss von 3.300,- Euro pro Saison möglich.