Samstag, 28. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
08.03.2012

VLN in den nächsten vier Jahren am Ring

Ring frei für die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Die Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und die Nürburgring Automotive GmbH schlossen für die populäre Rennserie am 1. Februar 2012 einen neuen Vertrag bis einschließlich 2015.

„Die VLN gehört mit ihren zehn Rennen und ihrem vielfältigen Starterfeld zu einer festen Motorsportgröße am Nürburgring“, freut sich Jörg Lindner, Geschäftsführer der Nürburgring Automotive GmbH. Die Vertreterin des Nürburgrings in der Veranstaltergemeinschaft, Lenalinn Hausen, ergänzt: „Die Vertragsverlängerung verschafft sowohl dem Nürburgring als auch der VLN, Fahrern, Sponsoren und Partnern eine solide Planungsbasis für die Zukunft.“

Anzeige
Der VLN-Vorstand zeigt sich mit der langjährigen Bindung zufrieden. „Ein Vertrag über die Laufzeit von vier Jahren ist heute im Motorsport etwas Besonderes“, sagt Dietmar Busch, operativer
Geschäftsführer der VLN. „Die Nordschleife ist unser Alleinstellungsmerkmal in der Motorsport-Landschaft. Dazu gibt es keine Alternativen. Umso glücklicher sind wir über die Vertragsverlängerung.“

Die bis zu 210 Teams der VLN Langstreckenmeisterschaft treffen zum ersten „Warm up“ bereits am 24. März 2012 am Ring ein. Der erste Auftritt bei der so genannten Probe- und Einstellfahrten lockt traditionell die ersten Motorsportfans in die Eifel. Eine Woche später gehen die Teams verschiedener Fahrzeughersteller dann auf Punktejagd in die Rennsaison. Das Finale um die Meisterschaft wird am 27. Oktober 2012 ausgetragen.
Anzeige