Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Procar
12.08.2010

Benedikt Boeckels beginnt Aufholjagd auf dem EuroSpeedway

Rennen 11 und 12 läuten am kommenden Wochenende (13. bis 15. August 2010) das letzte Drittel in der ADAC Procar ein. Auf dem EuroSpeedway wird Benedikt Boeckels in das sechste Rennwochenende starten.

“Wir haben noch drei Rennwochenenden vor uns. Die Devise muss heißen: Volle Pulle auf Angriff und so viele Punkte wie möglich sammeln“, lacht der Willicher vor der über 650 Kilometer langen Reise in den Osten der Republik.

In der Division 2 der „2. Bundesliga des Tourenwagensports“ wird es auf der 3,422 Kilometer langen Variante der Strecke in der Lausitz nicht einfach für Benedikt Boeckels. Doch der 22-Jährige ist ein Kämpfer! Das hat er in den letzten Jahren immer wieder bewiesen. Und auch wenn es mal brenzlig wird, hat er trotzdem einen kühlen Kopf bewahrt und sein Lachen nicht verloren.

Anzeige
Was die Meisterschaft angeht, so wird es natürlich nicht einfach werden. „Nach dem heftigen unverschuldeten Unfall beim Saisonstart in Oschersleben hinke ich den Führenden immer hinterher“, weiß der Youngster. Doch er hat nie aufgegeben und auch wenn es schwer wird, so sind die theoretischen Chancen auf den Gewinn des Titels immer noch da.

Die Aufholjagd mit dem 185 PS starken Ford Fiesta ST soll am Wochenende beginnen. Los geht es mit dem 1. Freien Training am Freitag, ab 16.45 Uhr. Am Samstagnachmittag bestimmt das Qualifying über die Startaufstellung für das erste 25-Minuten-Rennen. Der Zieleinlauf ergibt dann die Startaufstellung für Rennen 2.

Der Eintritt auf die Tribünen auf dem EuroSpeedway ist frei, der Zugang zum Fahrerlager kostet 10,- Euro/Tag.

Zeitplan ADAC Procar EuroSpeedway Lausitz
Freitag, 13. August 2010

16:45 - 17:10 Uhr Freies Training 1

Samstag, 14. August 2010
10:30 - 10:55 Uhr Freies Training 2
15:05 - 15:35 Uhr Zeittraining

Samstag, 15. August 2010
10:40 - 10:55 Uhr Warm Up
15:15 - 16:25 Uhr Rennen 1+2