Donnerstag, 22. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
01.02.2024

Fabio Schwarz startet 2024 zum ersten Mal in der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft

Fabio Schwarz hat sich für 2024 viel vorgenommen. Er möchte sich im Starterfeld der Junior-WRC behaupten, die mit 24 gemeldeten Fahrzeugen so stark ist wie schon seit Jahren nicht mehr. Sein Ziel ist es dabei, möglichst viel zu lernen. Dabei steht ihm, in seinem von M-Sport eingesetzten Ford Fiesta Rally3 wie schon im vergangenen Jahr, der erfahrene österreichische Beifahrer Bernhard Ettel zur Seite.

Fabio wird fünf Rallyes in der Junior-WRC bestreiten: Schweden, Kroatien, Sardinien, Finnland sowie die Akropolis-Rallye in Griechenland. Als Vorbereitung für die Schweden-Rallye, die vom 15.-18. Februar rund um Umeå in Nordschweden stattfindet, fährt der 18-Jährige am 2. und 3. Februar die Arctic Rallye in Nordfinnland, da hier, wie in Schweden, zu dieser Jahreszeit mit viel Schnee und Eis zu rechnen ist.

Anzeige
„Die Rallyes in Kroatien und Sardinien bin ich bereits im letzten Jahr in der WRC3 gefahren, von daher kenne ich die Strecken bereits etwas. Schweden, Finnland und Akropolis werden komplettes Neuland für mich sein,“ erklärt Fabio. „Zwar konnte ich in der Rallyeschule meines Vaters in Finnland schon einige Erfahrung mit dem Fahren auf Eis und Schnee sammeln, aber ich bin bisher noch keine Schnee-Rallye gefahren. Deshalb hoffe ich, dass wir bei der Arctic so viel wie möglich ausprobieren können, um für Schweden so gut wie möglich vorbereitet zu sein,“ sagt der 18-Jährige.

Gleich bei der Arctic Rallye muss Fabio zeigen, was in ihm steckt. Große Namen des Rallyesports stehen hier am Start, u.a. WRC-Fahrer Elfyn Evans und Kalle Rovanperä oder Altmeister Jari-Matti Latvala. In der Junior-WM sind 19 Fahrzeuge gemeldet, alle fahren auf dem gleichen Rally3-Auto. Zwei Tage lang geht es über bekannte und neue Prüfungen über insgesamt ca. 200 Wertungskilometer, die traditionell auf schnellen Wald- und Dorfstraßen ausgetragen werden, ähnlich wie bei der WRC-Rallye in der nordschwedischen Region um Umeå. Hier werden dann 56 Teams aus 27 Ländern am Start stehen, darunter die ganz großen Namen wie Oliver Solberg, Kalle Rovanperä und Ott Tänak.

„2024 wird ein Lernjahr für mich. Ich möchte die Strecken gut kennenlernen und Erfahrung sammeln. Aber ich freue mich auch sehr darauf, mich mit den besten Fahrern der Welt messen zu können, auch wenn wir natürlich nicht in der gleichen Klasse fahren,“ sagt Fabio über sein Rallye-Programm. „Ein besonderer Ansporn, gute Ergebnisse in der Junior-WRC zu erzielen ist es auch, dass der Gewinner für 2025 vier Läufe in der WRC2 mit einem Ford Fiesta Rally2 bekommt,“ ergänzt er.

„Ich freue mich sehr auf meine erste Saison in der Junior-Rallye-Weltmeisterschaft und möchte mich bei allen meinen Partnern, dem Deutschen Sportfahrer Kreis und der ADAC Stiftung Sport bedanken. Ohne eure Unterstützung und Förderung wäre ich heute nicht da, wo ich bin.“


Fabios Rallye-Programm 2024

(Änderungen vorbehalten)

02.-03.02.: Arctic Rallye 
15.-18.02.: Rallye Schweden 
18.-21.04.: Rallye Kroatien
30.05.-02.06.: Rallye Sardinien
01.-04.08.: Rallye Finnland
05.-08.09.: Acropolis Rallye
Anzeige