Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
21.06.2024

Luca Thiel führt RMC Germany zur Halbzeit an

Der erste Meilenstein im Meisterschaftsduell der Rotax MAX Challenge Germany ist für Kartrennfahrer Luca Thiel gefallen. Der Meller gehörte am vergangenen Wochenende im bayerischen Ampfing erneut zu den Spitzenpiloten des Senioren-Klassements und behauptete sich somit schließlich als Halbzeitmeister der hochkarätigen Rennserie.

Die dritte von insgesamt fünf Veranstaltungen der diesjährigen RMC-Saison lockte am zurückliegenden Wochenende zahlreiche Akteure in Deutschlands Süden. Auf dem 1.063 Meter langen Schweppermannring in Ampfing läutete der Rennzirkus die Saisonhälfte ein. „An diesem Wochenende gilt es wieder konstant vorne mitzumischen und die Gesamtführung damit zu verteidigen“, blickte Luca Thiel dem Event entgegen. 

Anzeige
Seit 2017 war der Kurs nicht mehr Bestandteil des Rennkalenders. Vor entsprechend neue Herausforderungen wurden Fahrer und Teams gestellt.  Luca meisterte diese schon beim ersten Aufschlag im Zeittraining mit Bravour und war prompt auf Spitzenniveau unterwegs: Als Vierter des über 40-köpfigen Starterfeldes schuf sich der Niedersachse optimale Voraussetzungen. 

In den Vorläufen knüpfte Luca daraufhin nahtlos an seine bisherige Saisonleistung an. Im Zwischenranking rangierte der Senior-Pilot auf dem grandiosen dritten Rang und legte im Super Heat nochmals nach. Als Zweiter verpasste er den Sieg dort nur knapp und unterstrich seine Ambitionen einmal mehr. 

Im Finale kämpfte der 20-jährige anschließend rundenlag um die Führung. Bei der Zieldurchfahrt stand für Luca letztlich der starke dritte Rang zu Buche – und so die klare Zielerreichung für das Ampfing-Wochenende. „Natürlich wäre der Sieg am Ende toll gewesen. Rückblickend konnten wir jedoch auch so eine starke Vorstellung abliefern und mit konsequenten Top-Positionen nun die Halbzeitmeisterschaft ergattern. In der zweiten Saisonhälfte werden wir alles geben, um den Titel zu gewinnen“, strahlte Luca nach der Siegerehrung. 

Der Startschuss in die zweite Saisonhälfte fällt für Luca Thiel nach einer kurzen Pause Anfang August. Am 10. und 11.08. geht es dann auf dem Erftlandring in Kerpen um die nächsten Zähler. Auf der Traditionsstrecke feierte der junge Motorsportler in der Vergangenheit bereits einige Rennsiege.
Anzeige