Mittwoch, 21. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
17.03.2023

Scherer Sport PHX mit starkem Aufgebot beim NLS-Saisonauftakt

Am kommenden Samstag (18. März) feiert die Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) ihren Saisonauftakt. Scherer Sport PHX bringt dabei zwei Audi R8 LMS GT3 evo II an den Start, das Line-up bilden das erfolgreiche Duo Vincent Kolb (27/Frankfurt am Main) und Frank Stippler (47/Bad Münstereifel) sowie zwei schnelle Youngster: Scherer-Markenbotschafter Ricardo Feller (22/Schweiz) und Kim-Luis Schramm (25/Ilmenau).


Eingespieltes Team

Vincent Kolb und Frank Stippler teilen sich bereits seit 2018 ein Fahrzeug auf der legendären Nürburgring-Nordschleife – und dies mit großem Erfolg: 2021 holten sie einen Gesamtsieg und gewannen die NLS Speed-Trophäe, im vergangenen Jahr standen sie sechs Mal auf dem Podium und wurden in der Speed-Trophäe Gesamtzweite.

„Toll, dass es nach der langen Winterpause endlich wieder losgeht“, sagt Vincent Kolb. „Ich freue mich, dass ich mir wieder mit Frank den Audi mit der Startnummer 5 teilen werde. Es ist bereits unsere sechste gemeinsame Saison. Nachdem wir im vergangenen Jahr den Titel knapp verpasst haben, ist unser Ziel ganz klar wieder der Gewinn der NLS Speed-Trophäe. Wir wollen unfallfrei durch die Saison kommen und um Podestplätze kämpfen. Wenn ein Gesamtsieg herausspringen würde, wäre das natürlich sehr schön.“ Der 14-malige NLS-Rennsieger Frank Stippler ergänzt: „Wir sind gut aussortiert und ein eingespieltes Team. Das ist eine aussichtsreiche Basis für eine erfolgreiche Saison. Ich freue mich drauf, wieder mit Vincent fahren zu können, denn ich bin ein Fan von Kontinuität. Er hat als Nichtprofi in den vergangenen Jahren einen tollen Job gemacht. Die ersten NLS-Saisonläufe dienen der Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen im Mai. Wir werden es beim Auftakt wahrscheinlich mit kühlen Temperaturen zu tun haben, dadurch können wir wichtige Erfahrungswerte für den Saisonhöhepunkt sammeln, denn nachts werden dann die Temperaturen ähnlich sein.“


Schnelle Nachwuchsfahrer

Das Schwesterauto mit der Startnummer 16 pilotieren bei NLS1 Ricardo Feller und Kim-Luis Schramm. Mit 22 beziehungsweise 25 Jahren bilden sie eines der jüngsten Fahrerduos im Feld. Während Feller, der auch in der DTM die Scherer-Farben vertritt, im vergangenen Jahr seine ersten GT3-Rennen in der „Grünen Hölle“ absolvierte, startet Schramm bereits seit mehreren Saisons auf der Nordschleife. Im vergangenen Jahr holte er im Scherer-Audi zwei NLS-Gesamtsiege. „Ich freue mich darauf, wieder auf diesem tollen Kurs fahren zu dürfen“, sagt Ricardo Feller. „Der Nürburgring ist die Rennstrecke schlechthin. Es ist schön, wieder mit Kimi zu fahren, beim Saisonauftakt im vergangenen Jahr haben wir lange um ein Podium gekämpft. Der Hauptfokus am Wochenende wird sein, ein gutes Renn-Set-up zu finden und viel für das 24h-Rennen zu lernen.“ Teamkollege Kim-Luis Schramm ergänzt: „Es freut mich, dass ich die tolle Zusammenarbeit mit dem Team fortsetzen kann, mit dem ich meine ersten NLS-Gesamtsiege eingefahren habe. Ricardo kenne ich schon lange und wir sind auch schon zusammen gefahren. Wir harmonieren gut. Ich denke, wir haben wieder ein schlagkräftiges Team. Wenn alles stimmt, sollten wir vorne mitfahren.“

Anzeige
Christian Scherer ist für die neue Saison ebenfalls optimistisch: „Im vergangenen Jahr haben wir mit dem Gewinn der NLS Speed-Trophäe, der Team-Trophäe und der Klassensieger-Trophäe in der SP9-Pro drei Titel geholt sowie mit vier Rennsiegen eine unglaubliche Saison gehabt. Daran möchten wir natürlich anknüpfen, auch wenn es nicht einfach sein wird, diese Erfolge zu wiederholen. Scherer Sport PHX ist auf jeden Fall gut gerüstet für die neue Saison auf der schönsten Rennstrecke der Welt.“

„Es ist schön, beim Saisonauftakt mit zwei Autos antreten zu können“, sagt Team-Principal Ernst Moser. „Mit Vincent und Stippi arbeiten wir schon viele Jahre zusammen – toll, dass sie wieder für uns ins Lenkrad greifen. Im zweiten Auto setzen wir auf zwei junge, erfolgshungrige Talente. Kimi hat im vergangenen Jahr mit seinen ersten NLS-Gesamtsiegen beeindruckt und auch Ricardo hat bei seinen ersten GT3-Einsätzen auf der Nordschleife gezeigt, was er kann.“


Designevolution

Beide Audi R8 LMS von Scherer Sport PHX starten in diesem Jahr im blau-weißen Scherer-Look. Das markante Design des Fahrzeugs stammt erneut von Fabian Weingart (Berzerkdesign). Es basiert auf der Farbgebung des Vorjahres und wurde für die neue Saison weiterentwickelt. „Unsere Audi R8 LMS haben dank der typischen Scherer-Farben bei den Fans einen hohen Wiedererkennungswert“, sagt Christian Scherer.

Als neuen Partner begrüßt Scherer Sport PHX das Multi Family Office FINVIA. Das Unternehmen vereint exzellente Beratung und bewährte Family-Office-Leistungen mit den Möglichkeiten digitaler Technologien – mit dem Ziel, eine moderne Vermögensorchestrierung für eine deutlich breitere Zielgruppe zugänglich zu machen.

Am Freitag läuten die Probe- und Einstellfahrten den Saisonauftakt ein, der Renntag beginnt um 08:30 Uhr mit dem 90-minütigen Zeittraining, ehe um 12:00 Uhr das 4-Stunden-Rennen startet.
Anzeige