Donnerstag, 20. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
27.04.2023

Mattis Pluschkell: Simracing und Talent

Mit seinem Einstieg in den ADAC Tourenwagen Junior Cup legt Mattis Pluschkell die Basis für seine Karriere im Motorsport. Nachdem er bislang hauptsächlich im SimRacing und bei Trackdays auf der Strecke war, nutzte er 2022 den Experience Day auf dem Bilster Berg, um sich mit dem VW up! GTI anzufreunden. 

Mattis Pluschkell geht 2023 in seine erste komplette Motorsport-Saison. Während der junge Rostocker schon immer Interesse an Automobilen hatte, wuchs sein Interesse an echten Rennfahrzeugen mit dem Einstieg in den SimRacing Sport. „Ich hatte dann das Privileg, dass ich auf einem Trackday ein Fahrzeug bewegen durfte und bin seitdem dem Motorsport verfallen“, gesteht der 18-Jährige und ergänzt lachend: „Da kann es sich durchaus um eine erbliche Vorbelastung handeln.“ 

Anzeige
Im März startete Pluschkell zur Saisonvorbereitung mit Georg Motorsport im NATC Youngster Cup und sorgte dort nicht nur mit schnellen Zeiten sondern auch mit Drifteinlagen bei eiskalten Temperaturen für Aufsehen. „Das war eine gute Erfahrung. Ich denke, dass meine Lernwilligkeit und meine schnelle Auffassungsgabe mir dieses Jahr helfen, schnell an die erfahreneren Piloten heranzukommen“, so Pluschkell. 

Das erste Mal saß er im Oktober 2022 beim Experience Day im VW up! GTI und das stärkte seinen Wunsch nach dem Einstieg in den Motorsport: „Ich habe mich sofort wohl gefühlt im Auto und das gute Feedback der Instruktoren gab mir Rückenwind“, fasst er zusammen. Gemeinsam mit Georg Motorsport schnürte er dann das Saisonpaket für den ADAC Tourenwagen Junior Cup und freut sich sehr auf den Saisonstart in Hockenheim. „Ich will möglichst schnell wieder ins Auto und freue mich sehr auf die verschiedenen Rennstrecken und erstmal auch auf meine Konkurrenten“, sagt Pluschkell. 

Am kommenden Freitag startet der ADAC Tourenwagen Junior Cup in seine zweite volle Saison. Auf den Meister wartet eine Einschreibung in eine höhenwertige ADAC Serie. Alle Rennen der Saison werden live über den YouTube-Kanal des ADAC gestreamt.
Anzeige