Sonntag, 14. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
02.04.2023

KTM-Präsenz in den USA wächst: Sigier Motorsport neues Kundenteam

Die Marke KTM wird immer beliebter im amerikanischen Rundstreckensport. Dafür sorgt das Team Sigier Motorsport, das sich auf die Betreuung und den Einsatz des KTM X-BOW spezialisiert hat. Teamchef Simon Sigier hatte gute Gründe, sein Unternehmen auf das Rennfahrzeug aus Österreich auszurichten.

„Der KTM X-BOW GTX gehört für mich zweifelsohne zu den besten Rennfahrzeugen auf dem Markt. Entsprechend groß ist auch meine Leidenschaft dafür“, sagt Sigier. „Das erste Mal habe ich 2017 mit dem Auto in der GT World Challenge gearbeitet – mit dem GT4, um genau zu sein. Schon damals haben mich viele Eigenschaften beeindruckt. Da wären zum Beispiel der Sound, die Verlässlichkeit oder das einfache Handling, was ich so schätze.“

Anzeige
So kommt es nicht von ungefähr, dass sich die Arbeit von Simon Sigier und seinen sieben festangestellten Mitarbeitern am Firmensitz in Henderson, Nevada, vorrangig um KTM-Fahrzeuge dreht. „Wir sind nicht nur ein Rennteam“, erklärt der Gründer. „Wir sind auch ein Service Center und beschäftigen uns mit der Teileentwicklung für den Langstreckenbereich. Im Mittelpunkt steht immer der KTM X-BOW. Aktuell betreuen wir sechs GTX-Fahrzeuge und auch GT2-Modelle spielen für uns eine Rolle.“

Damit einhergehend absolviert das neue KTM-Kundenteam ausführliche Tests, um bestmöglich für die anstehende Saison vorbereitet zu sein. „Wir haben bereits viel lernen können. Gerade im Bereich Set-up geht es darum, perfekt aussortiert zu sein. Wir wollen schließlich nichts dem Zufall überlassen und um Siege und Titel kämpfen“, resümiert Simon Sigier.

Um Titel geht es für den Rennstall aus Nevada unter anderem in der NASA Western Endurance Championship, bei der mehrere Langstreckenrennen in Kalifornien und Utah auf dem Programm stehen. Hinzu kommt ein Engagement in der MPG-Serie. Die zuvor als „GT Celebration“ bekannte Meisterschaft startet vom 21. bis 23. April mit der Veranstaltung in Spring Mountain in ihre Saison.
Anzeige