Donnerstag, 18. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
25.04.2023

Rookie-Test: David Beckmann und Yifei Ye sammeln Erfahrungen

Am Tag nach dem Berlin E-Prix veranstaltete die Formel E auf dem Tempelhof Airport Street Circuit ihren offiziellen Rookie-Test. Für das TAG Heuer Porsche Formel-E-Team waren dabei David Beckmann und Yifei Ye im Porsche 99X Electric im Einsatz.

In Berlin haben David Beckmann und Yifei Ye zum ersten Mal gemeinsam für Porsche getestet. Sie sind aber auch schon zusammen ein Rennen gefahren, und das sehr erfolgreich: Bei den 1000 Meilen von Sebring in Florida, dem Saisonauftaktrennen der World Endurance Championship (WEC), gewannen sie im März in einem ORECA 07 die Klasse LMP2.
 
Für Yifei Ye war der Test in Berlin seine erste Erfahrung mit einem Formel-E-Auto. In dieser Saison wird der 22-jährige Chinese als Porsche Motorsport Asia Pacific Selected Driver mit dem Hybridprototypen Porsche 963 eines Kundenteams in der WEC starten. David Beckmann, offizieller Test- und Ersatzfahrer des TAG Heuer Porsche Formel-E-Teams, war bereits vor der Saison beim Test auf dem Circuit de Calafat mit dem Porsche 99X Electric unterwegs. Das Wiedersehen mit dem in Weissach entwickelten innovativen Elektrorennwagen war für ihn ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk: Am Donnerstag wird er 23.
  
Florian Modlinger, Gesamtprojektleiter Formel E: „Ein Rookie-Test ist immer gut für das Team. Wir können uns die Fahrer anschauen und beobachten, wie schnell sie sich an die Anforderungen und Herausforderungen eines Formel-E-Autos gewöhnen. Darüber hinaus können wir ihr Feedback einholen und sehen, wie gut sie beispielsweise bei Setup-Änderungen mit dem Ingenieursteam zusammenarbeiten. Für die Fahrer ist so ein Test eine gute Gelegenheit, wichtige Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen. David und Yifei haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Nach dem Briefing heute morgen haben sie gezeigt, dass sie schnell auf einen guten Speed kommen. Wir sind mit ihnen identische Programme gefahren. Beide haben die Möglichkeiten, die ihnen der Test geboten hat, gut genutzt. Sie haben fokussiert und engagiert gearbeitet. Wir als Team sind mit ihnen sehr zufrieden.“
 
David Beckmann, Test- und Ersatzfahrer TAG Heuer Porsche Formel-E-Team: „Ich kenne das Team jetzt schon eine Weile und arbeite sehr gerne mit allen zusammen. Für mich ist dieser Rookie-Test eine gute Gelegenheit, den Porsche 99X Electric noch besser kennenzulernen und auch über die Formel E hinaus wichtige Erfahrungen für meine Karriere zu sammeln. Wir haben unser Testprogramm wie geplant abgearbeitet. Ich habe mich im Auto sehr wohlgefühlt. Für mich war es sehr interessant zu sehen, wie die Ingenieure mein Feedback zu Veränderungen am Setup des Autos aufgreifen.“
 
Yifei Ye, Porsche Motorsport Asia Pacific Selected Driver: „So ein Formel-E-Auto unterscheidet sich doch sehr von den Autos, mit denen ich bisher Rennen gefahren bin. Dieser Test war eine Herausforderung, aber auch eine großartige Erfahrung. Die Formel E fährt in der Regel auf engen Stadtkursen, da gibt es links und rechts Mauern, aber keine Auslaufzonen. Daran musste ich mich erst gewöhnen. Doch nach einigen Runden kam ich in einen guten Rhythmus und war auch schnell unterwegs. Ich denke, ich konnte den Ingenieuren ein gutes Feedback zum Setup des Porsche 99X Electric geben. Aus meiner Sicht war es ein sehr produktiver Tag.“
 
Das nächste Rennen für das TAG Heuer Formel-E-Team ist am 6. Mai der Monaco E-Prix.
Anzeige