Dienstag, 9. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
15.07.2022

Tabellenleader Hahne: "Fühlt sich klasse an!"

Linus Hahne fährt als Tabellenführer des Tourenwagen Junior Cup zum Lausitzring. An der Tabellenspitze möchte sich der Förderfahrer des ADAC Westfalen halten und trainierte daher fleißig mit dem Simulator auf der für ihn unbekannten Strecke.

In seiner zweiten Saison im Tourenwagen Junior Cup hat sich Linus Hahne viel vorgenommen. Ein Platz in den Top 3 will der Pilot des H&R – Das Juniorteam einfahren und hat beim Saisonauftakt eine gute Basis geschaffen. „Es fühlt sich klasse an, an der Spitze der Tabelle zu stehen. Das heißt für mich aber nicht, dass ich jetzt jedes Rennen selbstverständlich gewinnen kann. Die Gegner sind sehr stark und ich muss weiter hart dafür arbeiten, um vorne mitzufahren“, weiß Hahne, für den zu einem perfekten Rennwochenende in der Lausitz Podiumsplätze gehören würden. Mit diesen könnte sich der 18-Jährige an der Tabellenspitze behaupten, wenn alles nach seinem Plan läuft.

Anzeige
Da für ihn und auch die meisten anderen Tourenwagen Junior Cup-Piloten die Strecke komplett neu ist, hat die Unterstützung seines Teams eine besondere Bedeutung für den Nachwuchsfahrer aus Oelde. „Neben meiner Familie ist mein Team der größte Support an den Rennstrecken. Ich kann mich auf alle verlassen. Das Auto ist immer perfekt vorbereitet und alle sind sehr nett, sodass wir jede Menge Spaß zusammen haben“, erläutert Hahne.

In der Lausitz wird Hahne versuchen, seinen Erfahrungsvorsprung zu nutzen, den er aufgrund seiner Teilnahme an der Saison 2021 mit dem Auto bereits hat. „Die vielen Rennkilometer helfen mir, den up! im Grenzbereich sicher zu bewegen und das habe ich mir für den Lausitzring auch vorgenommen“, so Hahne, der wie die meisten Fahrer die Chance nutzt, um heute vor dem Event am offiziellen Tourenwagen Junior Cup Testtag teilzunehmen. „Es wird Zeit, dass wir wieder auf die Strecke kommen und ich bin sehr gespannt auf die Zweikämpfe. Ich respektiere alle Fahrerinnen und Fahrer und unterschätze niemanden. Gerade deshalb weiß ich, dass uns ein spannendes Wochenende bevor steht.“

Das ADAC Racing Weekend auf dem Lausitzring findet am 16. und 17. Juli statt. Die Rennen werden erneut live über den YouTube Kanal des ADAC gestreamt.
Anzeige