Mittwoch, 30. November 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
25.09.2022

Sportkommissare entscheiden: Auer und Preining behalten Pätze vier und fünf

Die beiden Österreicher Lucas Auer (Mercedes-AMG Team WINWARD) und Thomas Preining (KÜS Team Bernhard Porsche) werden im Samstagsrennen der DTM Red Bull Ring powered by REMUS auf den Plätzen vier und fünf gewertet. Auf diesen Positionen waren die beiden Lokalmatadoren auch ins Ziel gekommen, aufgrund von Zehn-Sekunden-Strafen zunächst jedoch auf den Plätzen neun und zehn gewertet worden.

Diese beiden Zeitstrafen haben die Sportkommissare jedoch wieder aufgehoben und damit das ursprüngliche Ergebnis wiederhergestellt. Im Falle von Auer wurde festgestellt, dass eine per GPS erfasste Geschwindigskeitsüberschreitung in der Boxengasse fehlerhaft war. Preining war für Fahrzeugkontakt beim Überholen von Nico Müller (SUI, Rosberg Audi) mit der Zeitstrafe belegt worden, jedoch entschieden die Sportkommissare nach einer Überprüfung auch anhand von Video-Aufnahmen, dass kein Fahrer die volle Verantwortung für den Zwischenfall trägt.

Anzeige
Die Entscheidungen haben auch Einfluss auf die Meisterschaftswertung. Lucas Auer verzeichnet nun 110 Punkte und ist damit punktgleich mit dem Italiener Bortolotti, der im GRT Lamborghini das Rennen hinter Nick Cassidy (NZL) im AlphaTauri AF Corse Ferrari und René Rast (GER) im ABT Audi als Dritter beendet hatte. Da Auer im Gegensatz zu Bortolotti bereits einen Saisonsieg auf seinem Konto und damit das bessere Einzelergebnis hat, rückt der Österreicher hinter Sheldon van der Linde (RSA, Schubert BMW,) mit 130 und Rast mit 117 Punkten auf Rang drei vor. Hinter Bortolotti auf Rang vier ist Preining neuer Fünfter (91)

Darüber hinaus verfügten die Sportkommissare im Nachgang einen Platztausch von Kelvin van der Linde (RSA, ABT Audi) und Maro Engel (GER, Mercedes-AMG Team GruppeM), weil van der Linde beim Überholen von Engel durch das Überschreiten der Track-Limits einen Vorteil erlangt hatte. Somit werden Engel und van der Linde als Siebter und Achter gewertet.

Das 14. und drittletzte Saisonrennen der DTM wird am Sonntag um 13:30 Uhr MESZ auf dem Red Bull Ring gestartet (ab 13:00 Uhr live auf ProSieben). 
Anzeige