Montag, 23. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
05.05.2022

24h Nürburgring Qualifiers: HRT kämpft um gute Ausgangsposition

In knapp vier Wochen ist es wieder soweit: Am 28. Mai schalten die Startampeln für die 50. Ausgabe der ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring auf Grün. Bereits am kommenden Wochenende (6. bis 8. Mai) stehen für das Haupt Racing Team die ADAC 24h Nürburgring Qualifiers im Rennkalender, bei denen das Team aus Meuspath in zwei dreistündigen Rennen auf der Nürburgring-Gesamtstrecke um eine gute Ausgangsposition für den 24-Stunden-Klassiker kämpft.

HRT geht bei den 24h Nürburgring Qualifiers mit zwei Mercedes-AMG GT3 an den Start. Beide Fahrzeuge treten mit erweiterter Werksunterstützung aus Affalterbach und der Nennung „Mercedes-AMG Team Bilstein by HRT“ in der SP-9-Klasse an.

Anzeige
Im Cockpit des Mercedes-AMG GT3 #12, im ikonischen blau-gelben Komplettdesign vom technischen Partner Bilstein, setzt HRT auf das Fahrer-Trio Raffaele Marciello (SUI), Manuel Metzger und Luca Stolz (beide GER). Im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer sechs wechseln sich Nico Bastian (GER), Philip Ellis (SUI) und Teambesitzer Hubert Haupt (GER) am Lenkrad ab. Für das Design ihres Mercedes-AMG GT3 haben sich HRT und Bilstein etwas Besonderes ausgedacht: Die speziell für die 24h Qualifiers entwickelte Bilstein Erlkönig-Livery ist ein echter Hingucker und dürfte für einiges Aufsehen auf und neben der Strecke sorgen, bevor schon fast traditionell das HRT-Bilstein-Art-Car zur 50-jährigen Jubiläums-Ausgabe des 24-Stunden Rennen enthüllt wird.


24h Nürburgring Qualifiers in neuem Format

Die Generalprobe für die Jubiläumsausgabe des 24h Nürburgring findet in diesem Jahr in einem neuen Format statt: Erstmals stehen zwei getrennt gewertete dreistündige Rennen auf dem Programm – anstatt wie bisher ein einzelnes 6-Stunden-Rennen. Dadurch erhalten die Teams eine weitere Möglichkeit, sich eine gute Ausgangsposition für die 24h Nürburgring zu verschaffen – und gleichzeitig noch einmal wichtige Nordschleifenkilometer unter Rennbedingungen zu sammeln.

Die Qualifiers sind für die Teilnehmer der 24h Nürburgring nicht verpflichtend. Deshalb wird die finale Startaufstellung für das legendäre 24-Stunden-Rennen in der Grünen Hölle erst am Rennwochenende der 24h Nürburgring ermittelt.
Anzeige