Dienstag, 18. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
31.12.2021

Alexander Tauscher steigt in Porsche Carrera Cup auf

Nach zwei Jahren in der ADAC GT4 Germany steigt Alexander Tauscher aus Mitterfels in den Porsche Carrera Cup Deutschland auf. Der Rookie tritt für Allied Racing im schnellsten Markenpokal der Welt an und blickt gespannt der neuen Herausforderung entgegen.

„Ich freue mich sehr den nächsten Schritt zu machen. Es waren zwei lehrreiche Jahre im Team75 Bernhard. Wir haben im Debütjahr den Vizetitel in der Junior-Wertung gewonnen. Ich danke Timo Bernhard für die Möglichkeit und das Vertrauen. Mit dem Aufstieg in den Porsche Carrera Cup Deutschland schlage ich nun ein neues Kapitel auf“, fasst der 19-jährige Rennfahrer zusammen.

Anzeige
Als Schützling der Allied Racing Junior Academy erhält Alex ein ganzheitliches Aufbauprogramm. „Ich habe Alex 2019 erstmals beim DKM-Finale in Ampfing gesehen und wusste schon damals, dass ich mit ihm zusammenarbeiten möchte. Es freut mich sehr, dass wir dazu nun die Chance haben. Zu einem erfolgreichen Rennfahrer gehören noch mehr Fähigkeiten, als nur schnell Auto zu fahren. Genau da setzen wir mit unserer Junior Academy an“, erklärt Teamchef Jan Kasperlik.

Für Alex warten mit dem Wechsel in den Porsche Carrera Cup Deutschland gleich mehrere Herausforderungen. Der Porsche 911 GT3 Cup ist mit 510 PS deutlich leistungsstärker als sein Cayman GT4 aus den vergangenen beiden Jahren. Dazu kommt die hohe Leistungsdichte, alle Fahrerinnen und Fahrer treten mit den gleichen Supersportwagen an. Großen Wert legt Porsche Motorsport auf Nachhaltigkeit. Der Cup vertraut bereits heute auf E-Fuel und treibt damit die Entwicklung für den Straßenverkehr voran.

„Der Porsche Carrera Cup ist bekannt für knappe Rennen. Als Rookie muss man sich in dem Umfeld einfinden und versuchen schnellstmöglich so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln – ich freue mich darauf. Im Saisonverlauf möchte ich meinen Rückstand kontinuierlich verkürzen und zu den besten Neueinsteigern gehören“, gibt Alex eine kleine Prognose.

Die Saison des Porsche Carrera Cup Deutschland umfasst acht Rennwochenenden in Deutschland, Italien, Belgien, Österreich und den Niederlanden. Jede Veranstaltung besteht aus zwei Zeittrainings und jeweils zwei Rennen á 30 Minuten Dauer. Alle Läufe werden Live im Online-Stream übertragen, parallel begleiten die Free-TV-Sender Sport1 und n-tv die Rennen.