Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
14.03.2021

Volles Programm für das Team WWR

Neben den Starts als Mercedes-AMG Performance Team in der DTM ist WINWARD Racing in der Saison 2021 in verschiedenen weiteren internationalen Rennserien stark vertreten. Ein attraktives Spielfeld für das deutsch-texanische Team bleibt die International GT Open.

Wie im Vorjahr, als sie allerdings nur ein Rennwochenende bestritten, werden sich Markus Sattler (30, Lorch) und Nico Bastian (30, Ludwigsburg) einen Mercedes-AMG GT3 in der beliebten Rennserie teilen.  Die International GT Open besteht in diesem Jahr aus sieben Rennwochenenden auf europäischen Traditionsstrecken, auf denen auch die Formel 1 gastiert. Der Saisonstart geht am 15./16. Mai auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet/F über die Bühne, es folgen Veranstaltungen in Spa-Francorchamps/B, auf dem Hungaroring bei Budapest/H, in Imola/I, auf dem Red Bull Ring bei Spielberg in der Steiermark sowie in Monza/I und auf dem Circuit Catalunya bei Barcelona.

Anzeige
DTM-Stammfahrer Philip Ellis (28, Zug/CH) und Co-Teamchef Russell Ward (28, Seabrook/USA) pilotieren einen weiteren Mercedes-AMG GT3 im GT World Challenge Europe Endurance Cup. Der dritte WWR-Pilot wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Höhepunkt des GT World Challenge Europe Endurance Cup sind am 31. Juli/1. August die 24 Stunden im belgischen Spa-Francorchamps, das größte und bestbesetzte GT3-Rennen der Welt.

Natürlich stellen auch die Vereinigten Staaten von Amerika als Heimat von WINWARD Racing weiterhin eine wichtige Bühne dar. Ward und Ellis starten mit einem Mercedes-AMG GT3 in der GT World Challenge USA. Wards Partner im Mercedes-AMG GT4 in der IMSA Michelin Pilot Challenge ist darüber hinaus der langjährige HTP-Stammpilot Indy Dontje (28, Alkmaar/NL).

„Freizeit wird überbewertet“, lacht WWR-Teamchef Christian Hohenadel. „Wir sind glücklich und stolz, für die bevorstehende Saison ein so breit gefächertes und buntes Programm auf die Beine stellen zu können. Da ist wirklich alles dabei, und jede einzelne Rennserie versprüht ihren ganz eigenen Charme und Reiz. Wir alle können kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Und das natürlich am allerliebten so, wie wir es kennen und lieben – mit ganz vielen Zuschauern und toller Atmosphäre!“

Ein weiteres Highlight im Saisonprogramm von WINWARD Racing wird in Kürze verkündet.