Samstag, 28. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
16.06.2021

Alexander Tauscher: „Red Bull Ring schnell vergessen!“

Bestens gelaunt reiste Alexander Tauscher zum zweiten Rennen der ADAC GT4 Germany nach Österreich. Das Rennen auf dem Red Bull Ring war wie ein kleines Heimspiel für den Rennfahrer aus Mitterfels. Doch am Ende gab es keinen Grund zur Freude.

„Solch ein Rennwochenende habe ich selten erlebt und das sollten wir auch schnell vergessen“, fasste Alex am Sonntagabend kurz und knapp zusammen. Nach dem es in den Trainings noch sehr gut für den Fahrer aus dem KÜS Team Bernhard aussah, wurden die Rennen am Samstag und Sonntag zu einer Nullnummer.

Beide mal wurde der Porsche Cayman GT4 von Kontrahenten unsanft von der Strecke gedrängt und schied vorzeitig aus. Am Sonntag war der Unfall so stark, dass das Rennen sogar unterbrochen werden musste. „Unser Auto ist nach dem Unfall stark beschädigt. Ich habe zum Glück nichts abbekommen, der Aufprall war aber schon heftig. Es ist sehr enttäuschend zwei Mal unverschuldet auszuscheiden“, führte der 18-jährige Nachwuchsrennfahrer weiter aus.

Anzeige
Nun heißt es für Alex nach vorne zu blicken, vom 9.-11. Juli findet das nächste Rennen der ADAC GT4 Germany in Zandvoort statt. Die Rennstrecke direkt an der Nordsee gelegen bietet eine tolle Kulisse und soll Alex dann auch wieder mehr Glück bringen.
Anzeige