Donnerstag, 24. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
08.09.2020

Parolin kämpft um Sieg bei den Minis

Erik Gassen griff am vergangenen Wochenende mit seinem Parolin/TM-Mini-Kart in Kerpen beim Westdeutschen ADAC Kart Cup an. Er gehörte von Beginn an zu den schnellsten Piloten im Feld und erarbeitete sich gemeinsam mit seinem Team ein immer besser werdendes Setup für Chassis und Motor, sodass er ab dem Qualifyiung voll bei der Musik war.

Im ersten Lauf verlor er beim Start einige Plätze, kämpfte sich aber wieder nach vorn bis auf Position drei. Bis zum Fallen der Zielflagge arbeitete er sich an den Zweitplatzierten heran, konnte aber nicht mehr angreifen.

Beim Start zum Finale machte Erik alles richtig und setzte sich direkt nach dem Start auf die zweite Position hinter dem späteren Sieger. Die beiden Erstplatzierten waren ab da eine Welt für sich und setzten sich vom Rest des Feldes ab. Erik hielt den Druck bis zum Ende aufrecht, konnte aber nicht den entscheidenden Angriff auf den Führenden wagen.

Anzeige
Michael Schmitt von Parolin Deutschland: „Alles in allem war es für Erik ein riesiger Schritt nach vorn. Er hatte in den letzten Rennen Probleme verschiedener Art. Diese konnten wir gemeinsam als Team weitgehend ausmerzen und dieser zweite Platz mit seiner starken Performance war der Lohn für die Arbeit der letzten Wochen. Wenn Erik so weiter macht, gehört er sicher bald zu den Siegern in der Mini-Klasse in Deutschland.”