Montag, 21. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
04.05.2020

RCN für möglichen Saisonstart bereit – aktualisierter Kalender

Die Covid-19-Pandemie hat Deutschland aktuell noch fest im Griff. Doch die letzten positiven Entwicklungen ließen Politiker und Fachleute in letzter Zeit bereits an Lockerungen der zahlreichen Beschränkungen für die Bevölkerung arbeiten. Grund für die Verantwortlichen der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN) hinter den Kulissen an einem neuen Kalender für die Saison zu arbeiten. Nach intensiven Verhandlungen konnte ein Terminplan für die familiäre GT- und Tourenwagen-Breitensportserie mit acht Wertungsläufen erarbeitet werden, darunter zwei Rundstreckenrennen. Sieben Mal soll die RCN auf dem Nürburgring fahren, einmal in Spa-Francorchamps (Belgien).

Bei den geplanten Veranstaltungen steht natürlich die Gesundheit der Teilnehmer und Offiziellen im Vordergrund. Deshalb wurden ein neuer Ablaufplan und ein Sicherheitskonzept entwickelt. Es sind keine Zuschauer zugelassen und die Teams erhalten lediglich eine limitierte Anzahl von Helferkarten. Darüber hinaus müssen die Teams, die auf zwei Gruppen verteilt werden, zu vorgegebenen festen Zeiten die Dokumenten- und Technische-Abnahme absolvieren. Auf die traditionelle Fahrerbesprechung wird verzichtet und die Dauer der Leistungsprüfungen auf 13 Runden verkürzt. Es gibt zwei Startgruppen.

Anzeige
RCN Serienmanager Willi Hillebrand appelliert an die Rücksichtnahme aller Teilnehmer: „Wenn wir alle überlegt und vernünftig handeln, können wir auch in den schwierigen Zeiten attraktiven Breitensport präsentieren.“

Der Start in die neue Saison ist natürlich abhängig von der weiteren Entwicklung der Covid-19-Pandemie. Wenn die Landesregierung Rheinland-Pfalz den Nürburgring wieder für den Breitensport freigeben sollte, steht der modifizierten RCN-Saison nichts mehr im Wege. Die RCN-Organisation hofft auf einen möglichen Saisonstart am 20. Juni. 


Möglicher Terminkalender 2020 

20. Juni RCN 1 (Nordschleife + GP-Kurzanbindung)
4. Juli RCN 2 (Nordschleife)
18. Juli RCN 3 (Nordschleife + GP-Kurzanbindung)
2. August RCN 4 (3h-Rennen, Spa-Francorchamps)
15. August RCN 5 (Nordschleife)
5. September RCN 6 (Nordschleife)
24. September RCN 7 (Nordschleife)
31. Oktober RCN 8 (3h-Rennen, Nordschleife + GP-Kurzanbindung)

Stand 4. Mai 2020