Mittwoch, 2. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
04.11.2020

Jürgen Vöhringer mit Car Collection GT4-Audi beim Finale GTC Race

Zum ersten Einsatz im GTC Race und Goodyear 60 kommt es für Jürgen Vöhringer beim Finale der Serien am kommenden Wochenende (6. bis 8. November 2020) auf dem Hockenheimring. Der Gentleman-Pilot kam erst relativ spät zum Motorsport. „2015 begann ich mit einem Formel 3 und habe meine ersten Erfahrungen gemacht“, so der Unternehmer von der Schwäbischen Alb.

2016 folgte der Umstieg auf einen Porsche Cayman GT4 Clubsport. „Das war etwas hemdsärmelig mit zwei Freunden – hat aber großen Spaß gemacht“, so Vöhringer. In den Folgejahren wurden die Einsätze professioneller und erfolgreicher. 2018 startete Jürgen Vöhringer mit seinem Sohn Raven voll durch und beim Einsatz mit dem Team „Sportwagen Südwest“ fuhr das Dou meist als Zweites oder als Sieger ins Ziel im Porsche Sports Cup Endurance.

Anzeige
Vöhringer erzählt: „Es war immer ein Jugendtraum, Motorsport zu betreiben. Doch das war zunächst nicht möglich, da der Fokus auf dem Familienunternehmen lag, das 2021 sein 100-jähriges Bestehen feiert.“

2019 begann die Vorbereitung für den bisherigen Höhepunkt: Zusammen mit dem Team W&S Motorsport von Teamchef Daniel Schellhase startete Jürgen Vöhringer das Projekt 24-Stunden-Rennen pünktlich zu seinem 60-jährigen Geburtstag. 2020 war es dann soweit und mit einem Porsche Cayman GT4 CS ging es in das Traditionsrennen – zusammen mit Kim Berwanger, Heinz Dolfen und Sébastien Carcone. Sie konnten zwar keine Zielankunft feiern, waren aber trotzdem zufrieden. „Das Wetter war in diesem Jahr natürlich sehr herausfordernd und ich hatte mehr Respekt als notwendig. Am Ende ist es besser gelaufen als gedacht“, so nochmals Vöhringer, der früher aktiv Skirennsport betrieb und sich heute noch mit viel Sport zum Beispiel auf dem Mountainbike fit hält. „2021 planen wir einen erneuten Start auf der Nordschleife.“

Doch erst einmal steht in diesem Jahr der GTC Race-Saisonabschluss auf dem Hockenheimring an. Mit dem Team Car Collection Motorsport geht Jürgen Vöhringer in einem Audi R8 LMS GT4 in die Rennen. Im Einstundenrennen Goodyear 60 teilt er sich das Cockpit mit dem 16-jährigen Nachwuchstalent Finn Gehrsitz und die beiden 30-minütigen Sprintrennen startet Vöhringer als Solist.


Zeitplan Hockenheimring

GTC Race
Freitag, 06.11.2020
09.05 - 09.40 Uhr Freies Training (35 Minuten)

Samstag, 07.11.2020
09.05 - 09.25 Uhr Qualifying 1 (20 Minuten)
11.50 - 12.20 Uhr Rennen 1 (30 Minuten)

Sonntag, 08.11.2020
09.05 - 09.25 Uhr Qualifying 2 (20 Minuten)
11.50 - 12.20 Uhr Rennen 2 (30 Minuten)

Goodyear 60
Freitag, 06.11.2020
09.05 - 09.40 Uhr Freies Training (35 Minuten)
11.15 - 11.35 Uhr Qualifying (20 Minuten)
15.00 - 16.00 Uhr Rennen (60 Minuten)