Mittwoch, 16. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
26.06.2019

Laurents Hörr siegt im Spa Euro Race

Nur eine Woche nach seinem spektakulären Sieg beim Michelin Le Mans Cup in Le Mans siegt Laurents Hörr in seinem von DKR Engineering eingesetzten LMP3 erneut. Diesmal beim traditionellen Spa Euro Race 2019 auf dem Circuit de Spa Francorchamps.

Von Frankreich ging es für Laurents Hörr, den 21-jährigen Rennfahrer aus Stuttgart, direkt weiter in die belgischen Ardennen. Eine Woche nach seinem Parforceritt in Le Mans, beim Michelin Le Mans Cup, siegte er letzten Sonntag erneut zusammen mit seinem Team DKR Engineering in Spa Francorchamps beim Spa Euro Race.

Nach schwierigen Bedingungen für den Stuttgarter im freien Training auf dem ClimAir Ligier LMP3, konnte Laurents Hörr im Qualifying den leistungsstärkeren Fahrzeugen keine Paroli bieten und qualifizierte sich als insgesamt Fünfter.

Anzeige
Im ersten Rennen arbeitete sich Hörr dann Stück für Stück nach vorne und war nach dem Boxenstop bereits auf dem dritten Platz. Durch eine schonende Fahrweise hatte Hörr am Ende noch mehr Potential als die Führenden und sicherte sich den zweiten Platz.

Am Sonntag folgte das zweite Rennen, dieses Mal jedoch im Norma M30 LMP3 von seinem Stammteam DKR Engineering aus Luxemburg. Teamkollege Marcello Marateotto, welcher hier statt dem Franzosen François Kirmann teilnahm, übernahm den Start und konnte von Platz 7 aus gleich einige Positionen gut machen. Beim Boxenstopp übergab er das Fahrzeug auf Platz 4 an Laurents Hörr.

Wieder konnte sich der junge Stuttgarter zielstrebig durch das Feld arbeiten und schloss langsam aber sicher auf das führende Duo auf, nachdem er den Drittplatzierten kurz nach dem Boxenstopp hinter sich lassen konnte. Bis zur letzten Kurve wartete Hörr, inzwischen auf P2, auf sein Manöver gegen den leistungsstärkeren und bis dahin führenden Ginetta-LMP3. Mit einem mutigen Manöver auf der Start- und Zielgeraden beschleunigte er den Kontrahenten aus und sicherte sich den Sieg in diesem packenden Rennen.

„Ich freue mich jetzt sehr auf Barcelona. Dort findet am 20. Juli das nächste Rennen im Michelin Le Mans Cup statt. Ich denke wir haben dort gute Chancen wieder einen Sieg einzufahren“, so Laurents Hörr. Die Zeichen stehen gut.