Montag, 16. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
03.12.2019

Hankook wird exklusiver Reifenpartner der neuen DTM Trophy

Hankook ist kurz vor Ende des Motorsport-Jahres 2019 eine weitere Partnerschaft mit einer vielversprechenden Rennserie eingegangen. Der Premiumhersteller wird ab der Saison 2020 die neu ins Leben gerufene DTM Trophy exklusiv mit seinem High End Reifen Ventus Race beliefern und für den Support vor Ort sorgen. Die Verantwortlichen von Hankook haben mit der DTM-Dachorganisation ITR als Ausrichter des neuen GT-Formats einen Vierjahresvertrag vereinbart. Das neue Rennformat wird an sieben DTM-Stopps im Rahmenprogramm der wohl populärsten internationalen Tourenwagenserie ausgetragen, die Hankook bereits seit 2011 als exklusiver Reifenpartner unterstützt.

Die DTM-Trophy feiert ihre Premiere im nächsten Jahr vom 24. bis 26. April parallel zur DTM im belgischen Zolder und endet beim Finale vom 2. bis 4. Oktober in Hockenheim. Profis, Amateure und Junioren können an der neuen Rennserie teilnehmen, zugelassen sind alle seriennahen GT-Fahrzeuge mit Heckantrieb der FIA-Gruppen E2-SH und E2-SC, über die jede im Motorsport vertretene Marke verfügt. Hankook wird allen Teams seinen Erfolgsreifen Ventus Race zur Verfügung stellen und mit seinen Ingenieuren sowie Mechanikern an jedem Rennwochenende das nötige Know-how liefern.

Anzeige
Manfred Sandbichler, Hankook Motorsport Direktor Europa: „Für uns als langjähriger DTM-Partner war es nur logisch, die gemeinsame und erfolgreiche Zusammenarbeit auch in der DTM Trophy fortzuführen. Als Reifenpartner weltweit ausgetragener GT-Serien bringen wir für dieses Format die nötige Expertise mit. Zudem verfügen wir über viel Erfahrung, was Nachwuchsserien angeht und können Teams und Fahrer der DTM Trophy optimal unterstützen. Wir freuen uns auf neue spannende Aufgaben an den DTM-Wochenenden, an denen die Fans noch mehr spektakulären Motorsport erwarten können.“

Ähnlich wie bei der DTM stehen bei der DTM Trophy freitags zwei freie Training-Sessions auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag wird jeweils ein 20-minütiges Qualifying und ein Rennen über 30 Minuten ausgetragen. Die drei Bestplatzierten in der Gesamtwertung werden am Ende der Saison mit einem attraktiven Preisgeld belohnt. Der Sieger erhält 75.000 Euro, für den zweiten Rang gibt es 50.000 Euro und der Drittplatzierte kann sich über 25.000 Euro freuen. Piloten im Alter von unter 22 Jahren haben bei der DTM Trophy nicht nur die Chance, sich auf internationaler Bühne vor renommierten Herstellern und Teams präsentieren zu können. Auf den schnellsten Junior wartet nach der Saison eine Testfahrt mit einem DTM-Auto.

ITR-Geschäftsführer Achim Kostron: „Die Preisgelder für die Top Drei der Gesamtwertung sowie die Chance auf eine DTM-Testfahrt für den besten Junior stellen einzigartige Anreize bei der DTM Trophy dar. Wir freuen uns zudem sehr, unseren langjährigen Partner Hankook auch für unsere neue Support-Rennserie gewonnen zu haben. Alle Teilnehmer erhalten somit nicht nur absolut hochwertiges Material für sicheren und attraktiven Motorsport, sondern auch den gewohnt guten Hankook-Service an der Rennstrecke.“