Donnerstag, 13. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
02.10.2018

Finn Gehrsitz beendete Europameisterschaft in den Top-Ten

Am vergangenen Wochenende war die Rotax Kart Europameisterschaft zum Finale im Prokart Raceland Wackersdorf zu Gast. Bei seinem Heimspiel zeigte Lokalmatador Finn Gehrsitz eine starke Vorstellung und beendete das Rennen als zweitbester Deutscher in den Top-Ten. Nun blickt er mit Spannung dem Endlauf des deutschen Championats entgegen.

Mit großen Erwartungen reiste Finn Gehrsitz in das 1.197 Meter lange Prokart Raceland. Auf Deutschlands modernster Kartbahn fand das Finale der Rotax Max Challenge Euro Trophy statt. Nach Rennen in Belgien, Schweden und Österreich bildete der Auftritt in der Oberpfalz den Saisonabschluss. Vor seinem EM-Auftritt zeigte sich Finn bester Laune: „Ich freue mich sehr auf die Rennen. Das Feld ist mit 30 Fahrern hochkarätig besetzt. Am Ende möchte ich mich im vorderen Feld behaupten und zu den besten Deutschen gehören.“

Anzeige
Entsprechend hochmotiviert ging er ans Werk und zeigte bereits im Qualifying als Achter sein Potential. Bei bestem Wetter knüpfte er daran auch in den Vorläufen an. Finn verbesserte sich im Zwischenklassement auf Position fünf und hatte damit eine gelungene Ausganglage für die Finals am Sonntag.

Aus der dritten Startreihe verbesserte sich der Schützling aus dem niederländischen JJ Racing Team im ersten Finale zeitweise bis auf Rang zwei. Doch ein kleiner Fahrfehler warf ihn letztlich auf Position sieben zurück. „Bei diesem engen und starken Feld darf man sich keinen Fehler erlauben“, resümierte der 14-Jährige sein Rennen im Ziel.

Im zweiten Durchgang knüpfte er an seine Leistung des Auftaktes an und sah das Ziel erneut als Siebter. Damit belegte er im Tagesklassement den zehnten Platz und war am Abend als zweitbester Deutscher sehr zufrieden: „Das Wochenende hat sehr viel Spaß gemacht. Die Qualität des Feldes war sehr hoch und die Rennen fair. Ich hatte nicht eine Kollision die einem viel Zeit gekostet hat. An die Vorstellung vom Wochenende möchte ich nun anknüpfen und gehe gespannt in das Finale der Rotax Max Challenge.“

Dieses findet dann auch wieder im Prokart Raceland Wackersdorf statt. Mit der Leistung beim EM-Finale hat Finn auf jeden Fall schon ein Ausrufezeichen gesetzt und kämpft noch um den Vizetitel in der Deutschen Meisterschaft.