Dienstag, 16. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
04.04.2018

Vortex bringt den 100ccm-Motor zurück

Die Firma Vortex und ROK Cup Promotions bringen den 100ccm-Motor zurück. Der brandneue Vortex ROK VLR ist vorerst nur für den US-Markt gedacht und erinnert nicht ohne Grund an die guten, alten ICA-Aggregate der italienischen Motorschmiede.
 
Der ROK VLR soll als neue Einsteigerplattform etabliert werden, was der luftgekühlte 2-Takter (mit Kupplung und E-Starter) vornehmlich durch einen geringen Wartungsaufwand und einen günstigen Preis gewährleisten soll.
 
„Der neue ROK VLR-Motor wurde ausschließlich für Club-Racer entwickelt, egal ob es sich um Neueinsteiger handelt oder um Piloten, die von einem Viertakt-Triebwerk umsteigen möchten. Auch für Rennfahrer, die ihre aktuellen Motoren auf ein modernes Paket aktualisieren möchten, deckt der ROK VLR alles ab”, erklärt Garett Potter, Leiter von ROK Cup Promotions. „Die luftgekühlten 100ccm-Motoren haben viele Jahren eine große Rolle auf dem US-Kart-Markt gespielt. Da wir mit lokalen Clubs zusammenarbeiten, ist der Vortex ROK VLR ein Muss für uns, denn so können wir weiterhin Basisarbeit betreiben. Der Motor bietet den perfekten Übergang für Fahrer, die den Sprung in die Rok-Familie suchen.”
 
Der neue ROK VLR Motor kostet 1.550,- USD (ca. 1.260,- Euro) und wird komplett ab Ende April in den USA erhältlich sein. Ab 2019 soll der Motor im Rahmen des Rok Cup USA für die Klassen Junior VLR, Senior VLR und Masters VLR eingesetzt werden.