Samstag, 22. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV GTC
01.09.2018

Carrie Schreiner top in Form

Carrie Schreiner, die junge Frau im schwarzen Audi R8 LMS GT3 von HCB-Rutronik Racing, blieb im Qualifying als einzige unter 1:29 Minuten und sicherte ihrem Team damit die Pole-Position für den zweiten heutigen DMV GTC-Durchlauf des Tages.

Max Aschoff (Ginetta LMP 3) musste sich an diesem Spätsommermorgen nur Schreiner geschlagen geben – dank einer Zeit von 1:29.053 Minuten wird er um 14:35 Uhr neben ihr in der ersten Startreihe stehen. Ihm dicht auf den Fersen: Ronny C’Rock, der im Montaplast-Audi R8 LMS GT3 für die Umrundung der 4.011 Meter langen Piste rund sieben Zehntelsekunden länger brauchte, als sein Mitstreiter im Exot. Mit 0.1 41 Sekunden nur ganz knapp dahinter liegt Russel Ward aus Houston/USA im Flügeltürer von HTP Motorsport, der die zweite Startreihe komplettiert.

Anzeige
Auf den Rängen fünf und sechs gehen Tommy Tulpe (HCB-Rutronik Audi R8 LMS GT3) und Benni Hey (Porsche 991.2 GT3 R) nebeneinander ins 14. DMV GTC-Rennen der Saison 2018. Darauf folgen Evi Eizenhammer (ebenfalls HCB-Rutronik Audi R8 LMS GT3), Martin Zander im gelb-blauen Audi R8 LMS GT3 und Josef Klüber im AMG-GT3-Sternenkrieger. Enorme Kampfbereitschaft zeigte Zanders TwinBusch-Mannschaft aus Bensheim ebenso wie Klübers Einsatzteam équipe vitesse: Nach dem gestrigen DUNLOP 60-Unfall in der Startphase, bei denen beide Teams die Leidtragenden waren, wurden die Rennwagen bis vier Uhr früh repariert und wieder einsatzbereit gemacht.

Die Top-Ten der nachmittäglichen Startaufstellung komplettiert der Frankfurter Timo Scheibner im BMW Z4 GT3 von Schaller Motorsport. Insgesamt 19 Fahrzeuge nehmen heute um 14:45 Uhr das zweite Sprintrennen des Tages auf.

Verantwortlich für den Inhalt: Sylvia Pietzko für Carsten Krome Netzwerkeins