Dienstag, 17. Juli 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
11.01.2018

Neues Jahr, neue Ziele: Luca Engstler und Florian Thoma starten in Dubai

Für die beiden Fahrer des Liqui Moly Team Engstler steht bereits zum Anfang des neuen Jahres ein Highlight auf dem Rennkalender: kommendes Wochenende werden sie ihr erstes 24 Stunden Rennen in Dubai bestreiten. Der Einsatz wird von VW unterstützt und so werden Benjamin Leuchter (30) und der Franzose Jean-Karl Vernay (30) das Vierergespann komplettieren. 

„Ich bin sehr stolz, dass ich mit diesen Fahrern beim 24h Stunden Rennen von Dubai in einem Auto sitzen werde. Für mich ist es das erste 24 Stunden Rennen, ich freue mich schon sehr und freue mich auf diese Herausforderung“, so Luca Engstler.

Anzeige
Die kurze Rennpause zwischen dem letzten Rennen am Adria Raceway und dem Auftakt der neuen Rennsaison hat Luca Engstler genutzt, um sich intensiv auf die bevorstehenden Herausforderungen vorzubereiten. Neben Konditionstraining, standen auch einige Testfahrten auf dem Programm. Desweiteren hat sich Luca Engstler sozial engagiert und hat zu Gunsten der Kartei der Not Glühwein am Kemptener Weihnachtsmarkt verkauft.

„Unser lokaler Radiosender RSA Radio hat mich zu der Aktion eingeladen und natürlich habe ich sofort gerne zugesagt. Wenige Wochen zuvor war ich auch schon für den guten Zweck im Einsatz und saß dafür im Kart. Gemeinsam mit Philipp Stockklausner habe einen ganz besonderen Nachmittag auf der All Kart Bahn in Kaufbeuren verbracht“, so Engstler.

Bei einer Versteigerung hatte Luca dieses Erlebnis angeboten und unterstützte mit dem Erlös ebenfalls die Kartei der Not. Nach dem Ausflug zurück ins Kart, sitzt Luca Engstler kommendes Wochenende wieder in einem VW Golf GTI TCR. Er startet dann in die neue Rennsaison, seine zweite im Tourenwagenrennsport. Auch im letzten Jahr fand der Saisonauftakt in Dubai statt, damals siegte er in der TCR Middle East Series. Diesen Erfolg möchte der 17-jährige Rennfahrer aus Wiggensbach nun gerne bei seinem ersten 24h Rennen in Dubai wiederholen.