Donnerstag, 24. August 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
03.08.2017

Ravenol Motorsport Rallye Team bei der DMV Thüringen Rallye

Der sechste Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie zum ADAC Rallye Masters ist für das Ravenol Motorsport Rallye Team Premiere und Abschied zugleich: Torben Nebel (Detmold) und Beifahrer Gino Kruhs (Quierschied) gehen am kommenden Wochenende zum ersten Mal überhaupt bei der Thüringen Rallye an den Start. Berufsbedingt muss das ostwestfälisch-saarländische Duo die beiden verbleibenden Veranstaltungen auslassen. Das Team wird die anschließende Pause bis zum Saisonstart 2018 für eine Komplett-Revision des rund 210 PS starken Citroën DS3 R3T nutzen und sich darüber hinaus dem Aufbau des neuen Workshops widmen.

Torben Nebel und Gino Kruhs verabschieden sich mit Vollgas aus der laufenden Saison: Auf den rasanten und anspruchsvollen Wertungsprüfungen rund um Pößneck wollen beide ihren Erfahrungsschatz mit dem für sie noch relativ neuen Citroën DS3 R3T erweitern. „Sowohl für Gino als auch für mich ist diese Rallye absolutes Neuland. Wir freuen uns auf die schnellen Landstraßenprüfungen, werden dabei aber kein unnötiges Risiko eingehen – für uns steht schon jetzt die Vorbereitung auf 2018 im Mittelpunkt“, erklärt Torben Nebel. „Leider müssen wir die Saison bei der Thüringen Rallye ausklingen lassen. Aber so ist das nun mal: Der Job hat oberste Priorität. Umso mehr fiebern wir schon jetzt dem nächsten Jahr entgegen. Dann kehren wir stärker zurück und greifen an. Die Weichen hierzu stellen wir in den kommenden Monaten.“

Anzeige
Ein wichtiger Schritt ist bereits getan: Die Arbeiten am neuen Workshop des Ravenol Motorsport Rallye Teams haben begonnen. „Unter Federführung unseres Chefmechanikers bauen wir gerade in Frankreich eine neue Halle, die uns auch technisch ganz andere Möglichkeiten eröffnet. Dort wird der Citroën DS3 R3T in den kommenden Wochen und Monaten komplett revidiert“, beschreibt Gino Kruhs. „Wir können es kaum erwarten, in der Saison 2018 perfekt vorbereitet an den Start zu gehen.“

Doch zuvor will sich das Ravenol Motorsport Rallye Team bei der Thüringen Rallye standesgemäß von seinen Fans verabschieden. Los geht es bereits am Donnerstag mit dem Shakedown. Am Freitag und Samstag stehen dann zehn Wertungsprüfungen über insgesamt 141 Kilometer auf dem Programm, die allesamt auf Asphalt ausgetragen werden.