Montag, 20. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Memorial
06.09.2017

Volles Haus beim Graf Berghe von Trips Memorial

Eine sensationelle Resonanz verzeichnen die Veranstalter des prestigeträchtigen Graf Berghe von Trips Memorials in Kerpen, das am kommenden Wochenende auf dem Erftlandring ausgetragen wird. Nachdem das Event in den letzten Jahren eher rückläufige Starterzahlen verzeichnete, werden dieses Jahr fast 160 Teilnehmer am Klassiker des Kart-Club Kerpen an den antreten.
 
Ein Hauptgrund für diese positive Entwicklung ist nicht zuletzt die Entscheidung der Organisatoren, keine Anmeldegebühr für das Memorial zu erheben. Aber auch der Termin ist gut gewählt, findet doch nur eine Woche später das Finale der ACV Kart Nationals an selber Stelle statt. Und auch die ROTAX MAX Challenge Germany wird im Oktober noch in Kerpen gastieren, weshalb viele Fahrer das Memorial gern zu Trainingszwecken nutzen.
 
Gleichzeitig richtet sich das Memorial an sämtliche Kartfahrer, nahezu jede Klasse wird ausgeschrieben: Bambini light, Bambini, Rok Mini, Rotax Micro, X30 Junioren, Rok Junioren, Rok Youngster, Rotax Junioren, OK Junioren, X30 Senioren, Rok Senioren, Rotax Senioren, OK, KZ2 und KZ2 Gentlemen.
 
Zu den Höhepunkten zählen ebenfalls zwei Gastserien: So werden wie schon beim Sommercup im Juli die „Oldtimer” der Klassik-Karts ebenso vor Ort sein wie auch die „Youngtimer” der Gentlemen Kart Challenge (GKC). Die historischen Klassiker und die 100 ccm ICA-Renner der 90er Jahre werden  für eine beeindruckende Zeitreise der Kartsport-Geschichte sorgen. Dies garantiert schon die zahlenmäßige Präsenz, immerhin kommen die beiden Gastserien zusammen schon auf über 60 Teilnehmer.
 
Los geht es bereits am Samstag. Ab 14:45 stehen die Zeittrainings auf dem Programm, bevor am Abend die ersten drei Rennen (Bambini + Junioren + Rok Mini / Rotax Micro) über die Bühne gehen. Die restlichen Läufe – jede Klasse absolviert insgesamt drei Rennen – finden allesamt am Sonntag ab 10:45 Uhr statt. Gegen 17 Uhr rundet die Siegerehrung die Veranstaltung ab.
 
Alle Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet auf www.kckm.de.