Samstag, 25. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT Open
26.10.2017

Philipp Frommenwiler: Letzte Runde im Titelkampf der GT Open

Für Philipp Frommenwiler geht es noch einmal heiss her. Am letzten Oktoberwochenende reist der Kreuzlinger nach Barcelona, um das Finale der International GT Open zu bestreiten. Mit 14 Punkten Rückstand geht es in die entscheidende Phase im Kampf um den Meistertitel.

Auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya startet Philipp Frommenwiler zusammen mit Albert Costa die letzten beiden Läufe der International GT Open. Das Gastspiel in der Heimat seines Teamkollegen ist etwas ganz Besonderes, denn nur 14 Zähler trennen das Duo vom Titel.

„In Barcelona muss jeder Handgriff sitzen“, sagt der Lexus-Pilot. „Bereits im August haben wir intensiv getestet und unser Setup bestmöglich auf den Kurs abgestimmt. Am Donnerstag vor dem Rennwochenende bekommen wir die Chance auf einen zusätzlichen Trainingstag, wo wir alle Abläufe detailliert durchspielen werden.“

Anzeige
Erst im April dieses Jahres wagte der Schweizer sein Debüt zusammen mit Emil Frey Racing in der hart umkämpften Rennserie. Nach drei Siegen mit dem neuen Lexus RC F GT3 liegt das Team weiterhin gut im Kampf um die Meisterschaft.

Der Fokus für das anstehende Wochenende liegt ganz klar auf dem perfekten Saisonabschluss, wie Frommenwiler betont: „Wir sind in Bestform und sehr gut auf Barcelona vorbereitet. Die Strecke kommt dem Lexus entgegen. Hinzu kommt, dass wir keine weiteren Zeitstrafen zu befürchten haben. Ich bin ausserordentlich gespannt auf das Wochenende und werde alles geben.“

Los geht es mit dem Samstagslauf um 16:00 Uhr, gefolgt vom zweiten Rennen am Sonntag ab 14:15 Uhr.