Montag, 16. Juli 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA WEC
19.12.2017

Maxime Martin wechselt zu Aston Martin

Einen spektakulären Neuzugang darf Aston Martin Racing melden. Maxime Martin wechselt zur Marke und startet zukünftig bei der FIA World Endurance Championship. Dort pilotiert er einen Aston Martin Vantage GTE.

"Wir haben schon seit Jahren ein Auge auf Maxime geworfen und es ist eine Freude für uns, dass wir ihn bei Aston Martin begrüßen dürfen", so Paul Howarth, Aston Martin Racing Teamchef. Und weiter: "Er ist ein außergewöhnlich talentierter GT-Fahrer und eine perfekte Ergänzung zu unserem Gesamtpaket."

Der 31-jährige Belgier war zuvor BMW-Werksfahrer und seit 2014 in der DTM unterwegs. In 64 Rennen feierte Maxime Martin drei Siege und insgesamt zehn Podestplätze. Drei Mal startete er von der Pole-Position. In der Gesamtwertung kam er je zwei Mal auf den siebten (2014, 2015) und den achten Platz (2016, 2017). Auch im GT-Sport feierte Martin zahlreiche Siege mit BMW: Das Highlight seiner bisherigen Karriere war der Triumph bei seinem Heimrennen – den 24 Stunden von Spa-Francorchamps (BEL) – mit dem BMW M6 GT3.
 
 "Es ist aufregend mit Aston Martin Racing in die WEC einzusteigen. Ich bin in der Vergangenheit schon andere Autos von Aston Martin Racing gefahren und wir waren immer mal wieder in Kontakt über die letzten Jahre. Es ist eine Ehre für mich, dass ich den nächsten Schritt mit einem großen Hersteller gehen kann. Dies ist eine große Herausforderung und eine große Chance. Aber ich fühle, dass es für mich der richtige Moment ist, diesen Schritt zu machen. Gerade beim Debüt mit dem neuen Vantage GTE. Bisher war ich dreimal in Le Mans, aber nun komme ich zurück als offizieller Aston Martin Racing-Pilot und einem tollen Gefühl. Ich hoffe, auf ein erfolgreiches Miteinander."

Anzeige
Nun muss Maxime Martin noch warten, bis er zum ersten Mal mit dem neuen Aston Martin Vantage GTE fahren kann. Los geht es 2018.