Freitag, 22. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
01.07.2017

R1 auf dem Norisring: Schwarzer Tag für Mercedes-AMG Motorsport

Die DTM gastiert an diesem Wochenende zu einem der Saisonhighlights auf dem Norisring in Nürnberg. Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrer Edoardo Mortara (Mercedes-AMG C 63 DTM BWT) kämpfte sich in einem schwierigen Rennen auf abtrocknender Strecke nach seinem Boxenstopp von Startplatz 14 bis auf Platz sechs nach vorne. Dann wurde er jedoch von Mike Rockenfeller (Audi) umgedreht und verlor dadurch mehrere Positionen. Rockenfeller erhielt für den Zwischenfall eine Durchfahrtsstrafe. Mortara beendete das Rennen auf Platz acht in den Punkterängen – nur knapp hinter dem Siebten Jamie Green (Audi). 

Gary Paffett (Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me) fuhr als Zehnter ebenfalls in die Punkte und erzielte damit seine 100. Top-Ten-Platzierung in der DTM. Im Vergleich der Punkteresultate der aktuellen DTM-Fahrer liegt Gary damit hinter Audi-Pilot Mattias Ekström (136) auf Platz zwei. 

Anzeige
Paul Di Resta (Mercedes-AMG C 63 DTM) und Maro Engel (Mercedes-AMG C 63 DTM SILBERPFEIL Energy) überquerten die Ziellinie knapp außerhalb der Top-Ten auf den Rängen elf und 14. Für Lucas Auer (Mercedes-AMG C 63 DTM BWT) und Robert Wickens (Mercedes-AMG C 63 DTM Mercedes me) war das erste Rennen des Wochenendes bereits nach wenigen Sekunden in Folge von mehreren Berührungen auf der Startrunde beendet.