Montag, 14. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
18.03.2015

Spektakulärer Saisonstart von RTR

Mit einem spektakulären Auftaktevent startet RTR in die Motorsportsaison 2015. Beim „Season Opening“ am Freitagabend vor den ersten Probe- und Einstellfahrten wurde das Rennsportprogramm für die Saison präsentiert. Unter den Augen zahlreicher Gäste aus der Medienlandschaft, Wirtschaft, Politik und Sport wurden die Fahrzeuge, Fahrer und das Team vorgestellt.

Eine atemberaubende Show der Red Bull X-Fighters sowie interessante Vorträge von Jörg Binnenbrücker, Marc Hennerici und Martin Tomczyk waren weitere Highlights der Veranstaltung.
 
Um im Motorsport erfolgreich zu sein und starke Partner zu gewinnen wird es immer wichtiger, aus der Masse der Rennteams herauszustechen. Schon lange reichen sportliche Erfolge alleine nicht mehr aus, um ein Engagement im nationalen und internationalen Motorsport zu realisieren und große Marken zu gewinnen.
 
Schon seit der Teamgründung geht das RTR Team das Thema „Racing“ auf eine ganz besondere Art und Weise an. Ob es der spektakuläre Auftritt am Rennplatz inklusive außergewöhnlicher Fahrzeugdesigns, die Integration bekannter Brands oder die Medialisierung des Gesamtengagements ist – RTR schafft eine Präsenz die ihresgleichen im Langstreckensport rund um den Nürburgring sucht.
 
Das RTR Season Opening Event knüpfte genau an dieses Alleinstellungsmerkmal von RTR an. Vor zahlreichen geladenen Gästen referierte Jörg Binnenbrücker, Geschäftsführer der Iris Capnamic Management GmbH, über Motorsport-Events als Tool zur Kundenbindung und Neukundengewinnung. DTM-Pilot Martin Tomczyk sowie Motorrad-Rennfahrer und Eurosport-Experte Alex Hofmann erläuterten die Markenaktivierung im Rennsport am Beispiel der intensiven Zusammenarbeit mit Red Bull im Rahmen der DTM und MotoGP. RTR-Pilot und Leiter der Sportabteilung des ADAC Mittelrhein Marc Hennerici vermittelte im Interview mit Lars Gutsche die Einzigartigkeit der VLN Langstreckenmeisterschaft und des 24h Rennens am Nürburgring.
 
Lars Gutsche, Streckensprecher der VLN, moderierte den gesamten Abend und stellte das sportliche Programm 2015, sowie das gesamte RTR-Team vor. In diesem Jahr wird RTR mit drei Porsche 911 Cup an den Start aller VLN-Rennen und dem 24h-Rennen gehen. In der Klasse SP7 wird der worldpeace-Porsche 997 GT3 von Alex Autumn und Dominik Brinkmann um Klassensiege kämpfen. Das gleiche Ziel verfolgt die Mannschaft des Rewe-Porsche 997 GT3 von Jens Esser, Ercan Kara Osman und Kris Cools. In der Klasse der Porsche Carrera Cup-Fahrzeuge greifen Marc Hennerici und Niclas Kentenich auf dem nagelneuen Modell 991 an – Siege sind hier Pflicht und zudem Top-Ten-Platzierungen in der Phalanx der GT3-Werksfahrzeuge fest angepeilt.
 
Im Anschluss an die Teampräsentation zeigten die Red Bull X-Fighters rund um den besten deutschen Motocross-Rookie Luc Ackermann eine atemberaubende Show auf dem Gelände von RTR raceunion© Teichmann Racing. Mit anspruchsvollen und spektakulären Sprung- und Flugeinlagen bis hin zu Cliffhangern und Backflips brachten die Motorrad-Virtuosen die Stimmung auf den Höhepunkt, bevor beim entspannten Teil der Veranstaltung das Gehörte und Gesehene intensiv besprochen und diskutiert wurde.