Freitag, 27. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
01.12.2015

Einschreibung in ACV-Rennserien gestartet

Nach dem in den vergangenen Wochen der Fahrplan für die drei ACV Rennserien ACV Kart Nationals, ACV Rhein-Main Kart-Cup und ACV Baden-Württemberg Kart-Cup vorgestellt wurde, startet nun die Einschreibephase. Schnellentschlossene erhalten bis zum 31. Januar 2016 eine vergünstigte Nenngebühr. MAW Motorsport stellt sich für 2016 neu auf: Thomas Rupprecht übernimmt von Annelie Weichert das Zepter und präsentierte zuletzt einige Neuerungen.

In Zusammenarbeit mit dem ACV feiert das ACV Kart Nationals im kommenden Jahr seine Premiere. Die nationale Lizenzserie startet an fünf Rennwochenenden in Deutschland und Tschechien und überzeugt mit einem starken Konzept. Alle Events finden als Tagesveranstaltung statt. Gefahren wird auf den Topstrecken in Hahn/Hunsrück, Kerpen, Cheb (CZ), Wackersdorf und Ampfing. Auch das Line-Up kann sich sehen lassen, neben den Jüngsten in der Bambini-Klasse gehen ebenfalls die OK-Junior, OK, KZ2 und die ROK-Kategorien Junior und Senior auf die Reise. Die jeweils drei besten ROK-Fahrer qualifizieren sich für das Weltfinale Ende Oktober im italienischen Lonato.
 
Neben der überregionalen Rennserie, bietet MAW mit dem ACV Rhein-Main Kart-Cup und ACV Baden-Württemberg Kart-Cup auch eine gute Plattform für den Clubsport. Beide Championate bestehen aus fünf Rennen verteilt im Südwesten von Deutschland. Neben den Traditionskursen in Oppenrod, Wittgenborn, Liedolsheim und Urloffen gehören auch die großen Rennstrecken in Hahn/Hunsrück und Wackersdorf zum Aufgebot. Ausgeschrieben sind alle gängigen Klassen von Bambini, X30 Junior, X30 Senior bis hin zu den einzelnen Rotax-Klassen und den Schaltkarts. In den Rotax-Klassen Max Junior, Max, DD2 und DD2 Masters gibt es eine separate Clubsportwertung.
 
Für alle drei Rennserien ist nun die Einschreibung gestartet. Unter www.acv-kartsport.de gibt es alle Infos, Termine und Einschreibeunterlagen. Wie in den vergangenen Jahren ist die Nennung zu den Meisterschaften komfortabel online möglich. Wer sich bis zum 31. Januar 2016 einschreibt, erhält jeweils eine vergünstigte Nenngebühr.