Mittwoch, 11. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
17.12.2015

Jannes Fittje startet für Teamchef-Duo Ungar-Schumacher

Vor wenigen Wochen freute sich Jannes Fittje über eine Fortführung seines Förderprogramms in der ADAC Stiftung Sport, nun folgte eine weitere wichtige Entscheidung. 2016 startet der Langenhainer für das Formel 4-Team von Gerhard Ungar und Ralf Schumacher. In der abgelaufenen Saison war die Mannschaft von Gerhard Ungar in der ADAC Formel 4 nicht zu schlagen. Neben dem Fahrertitel, sprang auch der Sieg in der Teamwertung heraus.
 
Nach Saisonende absovlierte Jannes einen ersten Test im Meisterteam und zeigte sich im Anschluss ehrgeizig: „Bei meinem ersten Test und einem Besuch in Kerpen habe ich bereits das Team kennengelernt und mich sofort wohlgefühlt. Wir nutzen nun die nächsten Monate um uns bestmöglich auf das erste Saisonrennen in Oschersleben vorzubereiten.“
 
Für Jannes wird es das zweite Jahr in der anspruchsvollen Nachwuchsrennserie, entsprechend motviert geht der junge Thüriger an den Start: „Ich freue mich in der nächsten Saison im Meisterteam zu starten. In meiner ersten Saison habe ich sehr viel Erfahrung gesammelt, welche ich nun umsetzen möchte. 2016 geht es für mich um Siege und Podiumsplätze. Im Team von Ralf und Gerhard bin ich sehr gut aufgehoben und habe eine ehrgeizige und erfahrene Crew im Rücken.“
 
Auch die beiden Teamchefs freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem Nachwuchspiloten. „Jannes hat uns bei seinem ersten Test durch seine Performance und seine professionelle Herangehensweise überzeugt, ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit ihm“, sagt Gerhard Ungar. Der ehemalige Formel 1- und DTM-Pilot Ralf Schumacher fügt noch hinzu: „Ich kenne Jannes schon seit dem Kartsport. Er zählt zu den hoffnungsvollsten, deutschen Nachwuchstalenten im Motorsport. Ich bin überzeugt, dass wir mit ihm in der Saison 2016 ganz vorne mitfahren können.“
 
Der Startschuss zur ADAC Formel 4 fällt Mitte April (15.-17.04.2016) in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Insgesamt ist die Nachwuchsrennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt sieben Mal im Rahmen des ADAC GT Masters vertreten und gastiert auf Rennstrecken in Deutschland, den Niederlanden und Österreich. Alle Rennen werden in voller Länge Live im Free-TV auf Sport1 übertragen.