Dienstag, 25. Juni 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Procar
09.12.2014

Fredrik Lestrup startet 2015 für das Team Dombek

Bereits in den Jahren 2010 und 2011 feierte das Renn-Team rund um David Dombek mit dem sympathischen und vor allem schnellen Schweden Fredrik Lestrup große Erfolge in der damalig ausgetragenen Mini Challenge. Danach zog es den Rennfahrer Fredrik Lestrup in das hochkarätige ADAC GT Masters und war zuletzt in der australischen V8 Supercars-Serie unterwegs.

Seit 2012 ist Fredrik Lestrup auch immer fester Bestandteil und Erfolgsgarant im Langstrecken-Fahrerkader des Besaplast Racing Teams, mit dem er in den letzten drei Jahren unzählige Erfolge und Klassensiege bei Langstrecken-Rennen rund um den Globus feierte.

Anzeige
Die Entwicklung der noch jungen Turbo-Division 1 in der ADAC Procar hat den schwedischen Tourenwagen-Piloten sehr beeindruckt, sodass es für Dombek nicht mehr schwierig war, Fredrik Lestrup für einen Einsatz im neuen Mini GP2 zu begeistern. „Mir gefällt das Flair in der Serie und im kommenden Jahr gehen wir mit Minis an den Start, die aerodynamisch verbessert und leistungsmäßig an 300 PS heranreichen. Das reizt mich natürlich“, so Lestrup. Dass der von David Dombek Motorsport entwickelte und aufgebaute Mini GP2 Racing voll konkurrenzfähig ist, hat das Team bereits in ihrer Premieren-Saison in der ADAC Procar gezeigt, in der das Team den zweiten und dritten Platz in der Fahrer-Wertung und den zweiten Platz in der Teamwertung belegte.

Neben dem neuen Division 1-Mini für Fredrik Lestrup wird noch ein weiterer Division 1-Mini für Kai Jordan aufgebaut, der nach seiner Vizemeisterschaft (H&R Team Dombek) in der Division 3 jetzt in die Königsklasse der ADAC Procar aufsteigt. Des Weiteren geht 2015 natürlich auch Franjo Kovac wieder in der Turbo-Klasse an den Start.