Sonntag, 26. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Mini Trophy
19.01.2013

Mini-Champion mit Chance auf ADAC GT Masters

Auch die Mini Trophy stellt auf der IKA KART 2000 in Offenbach an diesem Wochenende aus. Für die Saison 2013 gibt es für den Champion auch Möglichkeit einer Fahrersichtung in einem BMW Z4 GT3. „Wir sind zum ersten Mal in dieser Form auf der Messe“, so Philipp Weidenhammer von der Mini Trophy. „Wir haben heute schon viele interessante Gespräche gehabt.“

Das Rennfahrzeug der Mini Trophy, der Mini John Cooper Works Challenge, hat schon viele Talente, die später erfolgreich GT-Fahrzeuge pilotieren, auf der
Rennstrecke begleitet. Fahrer wie zum Beispiel Harald Proczyk, Fredrik Lestrup, Johannes Stuck oder Daniel Keilwitz bezwangen mit dem Mini John Cooper Works Challenge die unterschiedlichsten Rennstrecken. Auch Dominik Baumann, GT3-Europameister und FIA-Talent des Jahres 2012, stand bei der Mini Trophy bereits auf dem Podium.

Anzeige
Als besonderen Anreiz wird es dieses Jahr für den Champion der Mini Trophy 2013 die Möglichkeit geben, sein Talent in einem GT Fahrzeug zu beweisen und dami vielleicht den Sprung in die Sportwagenklasse zu schaffen. Durch die Zusammenarbeit der Mini Trophy mit dem BMW Team Schubert Motorsport erhält der zukünftige Champion die Möglichkeit, sich bei einer Fahrersichtung auf einem BMW Z4 GT3 für Höheres zu empfehlen.