Samstag, 7. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
19.08.2011

Ellen Lohr bestreitet größtes Offroad-Rennen Deutschlands

Sie hat in ihrer Laufbahn schon fast alles bewegt, was vier Räder hat. Die Rede ist von Ellen Lohr. Ihre Laufbahn begann im Kartsport und führte über den Formelsport in die DTM. Hier war Lohr die einzige Frau, die jemals ein DTM-Rennen für sich entscheiden konnte. Egal, ob Tourenwagenklassiker wie das 24h-Rennen auf der berüchtigten Nürburgring Nordschleife, Einsätze im Renntruck und Sportwagen, Offroad-Einsätze bei der Dakar-Rallye und in der Deutschen Rallye Meisterschaft – Lohr scheut keine Herausforderung. Am kommenden Wochenende wird sie das größte Offroad-Rennen Deutschlands in Angriff nehmen: das 24h-Rennen der Deutschen DMV Rallye Raid Meisterschaft GORM in Schwerin.

Über 1.000 Kilometer absolvieren die Protagonisten bei der Hatz zwei Mal rund um die Uhr. Lohr bestreitet das Rennen zusammen mit langjährigen Weggefährten. Mit von der Partie sind Rallye-Spezialist Thomas Wallenwein (Stuttgart) und Rundstrecken-Ass Chris Vogler (Neckarsulm). Ergänzt wird das Fahrerquartett durch den portugiesischen Offroad-Mazda-Werksfahrer Bruno Oliveira. Zum Einsatz kommt ein seriennaher ML 430 der von Wallenwein-Rallye-Sport vorbereitet wurde. Die Mercedes-Benz-Niederlassung in Schwerin versorgt das Team vor Ort mit Ersatzteilen. Das Werkstattmobil ist komplett mit Werkzeugen von Metabo ausgestattet. Die Crew profitiert dabei vor allem von den akkubetriebenen Produkten, die problemlos dem Einsatz fernab der heimischen Werkstatt standhalten.

Anzeige
„Bereits im letzten Jahr bin ich zusammen mit Chris und Bruno in Fronteira in Portugal bei einem 24h-Offroad-Rennen gestartet“, erklärt Lohr. „Das hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir schnell die Entscheidung gefällt haben, auch bei dem Rennen in Deutschland an den Start zu gehen.“

Nach dem Showstart beim Drachenbootfestival auf dem Schweriner See vor erwarteten 15.000 Zuschauern am Samstagmorgen um 10 Uhr, startet das Rennen am Samstagmittag um 14 Uhr.

In Zusammenarbeit mit dem Partner GloboFleet, dem Spezialisten für GPS-gesteuerte Hard- und Softwarelösungen im Transportsektor, können die Fans über die Website www.ellenlohr.com das Rennen live aus der Onboard-Perskektive des Offroad-Renners verfolgen. Die komplette Veranstaltung wird im Internet über die Website www.marathonrallye.com übertragen; hier gibt es zudem einen exklusiven Blog von Ellen Lohr.