Mittwoch, 17. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
14.09.2011

Video: Roll-outs der 2012er DTM-Boliden

Die neuen DTM-Boliden von Mercedes und Audi feierten gerade ihre Premieren auf der IAA. Auch auf der Strecke haben der neue Audi A5 DTM und das neue AMG Mercedes C-Coupé ihre ersten Gehversuche absolviert.

Das neuen DTM-Fahrzeuge wurden nach einem neuen, in Zusammenarbeit mit dem ITR e.V., dem DMSB und den Herstellern verbesserten Sicherheitskonzept entworfen wurde. Dazu zählen ein optimiertes Monocoque aus Kohlefaser sowie ein Überrollkäfig aus hochfestem Stahl. Außerdem ist jedes Fahrzeug mit sechs Crash-Absorbern versehen, die den Fahrer zusätzlich vorne, hinten und an den Seiten schützen.

Anzeige
Gary Paffett drehte die ersten Runden im Mercedes und war sehr zufrieden: "Der erste Test mit einem neuen Auto ist stets ein spannender Moment. Nach den ersten Fahreindrücken auf dem Lausitzring bin ich mit der Performance und dem Handling des DTM AMG Mercedes C-Coupés sehr zufrieden, aber natürlich liegt noch viel Entwicklungsarbeit bis zum Saisonauftakt 2012 in Hockenheim vor uns. Das Fahrgefühl unterscheidet sich recht spürbar von dem der bisherigen DTM-Autos, denn die neuen Hankook-Reifen für 2012 sind breiter und haben höhere Seitenwände als in diesem Jahr - dadurch bietet das Auto mehr mechanischen Grip. Ab 2012 haben wir keinen Schaltknüppel mehr, stattdessen wechseln wir die Gänge mit Schaltwippen am Lenkrad - damit bin ich bereits aus der Formel 1 vertraut."

Das DTM AMG Mercedes C-Coupé wird Nachfolger der AMG Mercedes C-Klasse, die mit 84 Siegen in 156 Rennen und fünf Fahrertiteln das erfolgreichste Fahrzeug in der 27-jährigen Geschichte der DTM ist. Entwicklung, Konstruktion und Bau des neuen Autos begannen im Juni 2010 bei der HWA AG in Affalterbach, die auch den Aufbau der Rennfahrzeuge mitsamt der Motoren übernimmt.



Bei Audi übernahm Martin Tomczyk die Aufgabe des Roll-outs. Die Entwicklung des sogenannten Projekts "R17" läuft bereits seit Mai 2010, einen Monat später fiel die Entscheidung für den A5 als Basismodell. Seit Februar 2011 laufen Versuche im Modellwindkanal. Das Roll-out wurde bereits am 29. Juli 2011 erfolgreich absolviert.

Anzeige