Sonntag, 22. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
22.11.2010

Die VLN auf der Essen Motor Show

Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring präsentiert sich auch in diesem Jahr auf der Essen Motor Show. Am 27. November 2010 startet Europas vielseitigste Automobilmesse. Bis zum 5. Dezember zeigen in der Messe Essen rund 500 Aussteller in 18 Messehallen auf 110.000 Quadratmetern ein umfassendes Angebot in den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classics. Der VLN-Stand befindet sich in Halle 6.

Mit der neuen Ausschreibung zur Saison 2011, einer Sonderausgabe der VLN Racing News und natürlich den kompetenten Ansprechpartnern vor Ort, ist der Informationsbereich bestens abgedeckt. Daneben gibt es eine Menge Unterhaltung. Am VLN-Merchandising-Stand sind neben den regulären Artikeln auch ein exklusives VLN-T-Shirt zur Essen Motor Show und die brandaktuellen Ausgaben des VLN Jahrbuches ‚Grüne Hölle’ sowie die Jahres-DVD zu haben. Am VLN-Stand werden zudem Eintrittskarten für die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2011 verlost.

Anzeige
Ein ganz besonderes Highlight ist auch in diesem Jahr die Motorsportarena in Halle 7. An allen Messetagen erleben die Fans der populärsten Breitensportserie Europas hier zwischen 12 und 13 Uhr ein Showprogramm der Extraklasse. Die einzige Ausnahme: am Eröffnungstag der Messe Freitag, 27. November ist die VLN gleich zwei Mal vertreten; um 13:10 Uhr sowie um 15:30 Uhr. Auf dem Indoor-Rundkurs werden ausgesuchte Fahrzeuge der Langstreckenmeisterschaft präsentiert und es gibt Renntaxifahrten zu gewinnen. Auch wenn es nicht die Nordschleife ist - eine Runde auf der Essen Motor Show wird niemand so schnell vergessen.

„Die Essen Motor Show ist ein wichtiger Punkt in unserem alljährlichen Terminkalender“, sagt VLN-Geschäftsführer Robert Rust. „Hier erreichen wir sowohl unsere zahlreichen Teilnehmer als auch unsere treuen Fans. Zudem können wir dem Messepublikum die einzigartige Nordschleifen-Rennserie näher bringen. Vorbeischauen ist also Pflicht!“