Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
STT
01.09.2010

Kann Colmar-Berg eine Vorentscheidung im Titelrennen bringen?

Zum fünften Saisonlauf geht es für die Spezial-Tourenwagen-Trophy nach Luxemburg. Der Circuit Goodyear in der Nähe von Colmar-Berg war schon mehrmals Austragungsort eines STT-Laufes.

Zuletzt gastierte die STT 2003 auf der 3,26 Kilometer langen Strecke. Die Siege holten sich Michael Schrey (Porsche 911 GT) und der Luxemburger Claude Schons, der vor Beat Ganz (beide Porsche 996 GT3 R) sein Heimrennen gewinnen konnte.

2010 kommt der STT H&R nun erneut nach Luxemburg, um beim Goodyear Race Weekend vom 04.-05. September einer der Programmhöhepunkte zu bieten. Für das Rennwochenende gewährt die STT vor allem Gaststartern interessante Preise. Statt 750 bzw. 700 Euro kostet der Gaststart 500 Euro für Fahrzeuge über 2000 ccm und 450 Euro für Fahrzeuge bis 2000 ccm. Dazu profitieren vor allem junge Fahrer von den günstigen Preisen der STT. Bis 24 Jahre zahlen die Teilnehmer nur 250 Euro Startgeld für 2x30 Minuten Zeittraining und 2x30 Minuten Rennen.

Anzeige
Vor Colmar liegt weiterhin Joachim Duscher im Audi 80 turbo mit 93,5 Punkten an der Tabellenspitze. Michael Bäder (BMW Z4 V8), der dieses Jahr schon vier Gesamtsiege einfahren konnte, folgt jedoch mit 92 Punkten dicht dahinter. Auf den weiteren Plätzen rechnen sich noch Jochen Thissen (Opel Astra) und Vorjahresmeister Christopher Gerhard (Porsche 997 Cup) Meisterschaftschancen aus.

Für die STT beginnt das Rennwochenende mit dem ersten Zeittraining um 9.50 Uhr, während der zweite Durchgang um 12.20 Uhr ansteht. Die Rennen werden dann am Sonntag um 10.30 Uhr und 13.30 Uhr gestartet. Neben der STT sind noch zahlreiche weitere Serien vertreten, darunter je ein Formel 1 und Indycar-Bolide, die auf der Rennstrecke Demorunden drehen werden.