Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
X30 Euro Series
05.07.2024

Starke Internationale Vorstellung von Konstantin Titze

Der 13-jährige Nachwuchsrennfahrer Konstantin Titze drehte zur Saisonmitte richtig auf. Gleich zwei Mal hintereinander lieferte er im Pro Kart Raceland Wackersdorf eine beeindruckende Vorstellung ab. Beim Saisonhighlight, der IAME-Europameisterschaft, mischte er in den Top-Ten mit.

Nach einer kleinen Rennpause meldete sich Konstantin Titze im vergangenen Jahr fulminant zurück. Beim Aufstieg in die X30 Junioren gehörte er von Beginn an zu den Spitzenfahrern und schloss die Saison als beachtlicher Dritter ab. Entsprechend hoch waren seine Erwartungen an das Jahr 2024.

Der Start verlief jedoch nicht perfekt. Zum dritten Lauf in Wackersdorf meldete er sich aber an der Spitze zurück. In dem internationalen Feld der DKM kämpfte der Münchner ganz vorne mit und schaffte als Fünfter den Sprung in die Pokalränge. Das Event war gleichzeitig auch die Generalprobe für die IAME X30 Euro Series. Der dritte Lauf fand in diesem Jahr in Wackersdorf statt.

Anzeige
Konstantin trat als einer von 28 deutschen Fahrern an und war dabei immer der schnellste Junior. Nach einem 20.Rang im Qualifying, kämpfte er sich in den Heats nach vorne und schloss einen Lauf sogar als starker Dritter ab. Im Super Heat, dem letzten Vorlauf vor dem großen Finale, fuhr er ebenfalls im Spitzenpulk mit und sicherte sich einen starken zehnten Startplatz für den Endlauf. 

Doch der Kampf um den finalen Sieg verlief nicht so erfolgreich. Konstantin kämpfte mit der Performance seiner Reifen und wurde am Ende deutlich unter Wert geschlagen. Nach seinem starken internationalen Auftritt in Wackersdorf, schaut er nun wieder vollmotiviert auf die DKM und den Süddeutschen ADAC Kart Cup. 

Zum Start der zweiten Saisonhälfte in der Deutschen Kart-Meisterschaft reist der Schützling aus dem Team Ebert Motorsport vom 19.-21. Juli auf den Erftlandring nach Kerpen. Nur wenige Tage später wartet in Bopfingen das dritte Event des SAKC. In der ADAC Regionalserie führt er nach den ersten beiden Veranstaltungen die Gesamtwertung an.

„Der Juli war ein toller Monat. Beide Rennen in Wackersdorf sind super verlaufen. Vor allem die X30 Euro Series war eine super Erfahrung. Abgesehen von einem Test zu Jahresbeginn, hatte ich noch nicht viele Rennen in solch einem starken internationalen Umfeld. Entsprechend toll ist das Gefühl in den Top-Ten mitzufahren“, fasste das Nachwuchstalent seine Eindrücke zusammen.
Anzeige