Mittwoch, 17. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
25.03.2024

Gelungenes Warm-Up und mehr Perspektiven denn je im Tourenwagen Junior Cup

Nachdem die ersten Fahrzeuge bei den Preparation Days des ADAC Tourenwagen Junior Cup im Autodrom Most auf die Saison vorbereitet wurden, kommen nun weitere hinzu und das Fahrerfeld formiert sich. Die Nachwuchsrennserie des ADAC ist 2024 attraktiver denn je und startet Mitte Mai in die Saison.

Glückliche Gesichter trotz wechselhafter Bedingungen: Die Youngster aus bisher drei Nationen machten sich im Autodrom Most mit dem 150 PS starken VW up! GTI vertraut und wurden dabei mit allen erdenklichen Bedingungen konfrontiert. Am Ende war das Fazit eindeutig: Das macht richtig Spaß! Die neue, noch besser auf die Anforderungen des Motorsports ausgelegte Vorderachsgeometrie sorgt für ein verbessertes Fahrverhalten des Boliden und begeisterte die jungen Talente, die größtenteils aus dem Kartsport kommen, auf Anhieb.

Anzeige
Der ADAC Tourenwagen Junior Cup lockt 2024 mit dem umfangreichsten Angebot seiner Geschichte. So winkt dem Meister im Rahmen der bis zur DTM reichenden ADAC Pyramide eine kostenlose Einschreibung in die ADAC GT4 Germany oder den Prototype Cup Germany 2025. Auch die Zweit- und Drittplatzierten gehen nicht leer aus; sie erhalten jeweils einen Testtag beim renommierten Team Mücke Motorsport.

Und auch während der Saison werden die jungen Piloten nicht auf sich alleine gestellt sein, denn im ADAC Tourenwagen Junior Cup stehen die ebenso wichtigen Soft Skills in einem deutschlandweit einmaligen Angebot so ausgiebig auf der Prioritätenliste wie das eigentliche Rennfahren. Workshops aus dem Technikbereich, aber auch zum Mentaltraining, zur professionellen Vorbereitung auf die Rennwochenenden und dem Umgang mit den Medien warten auf die Junioren.

Ein Gesamtpaket, das seinesgleichen sucht und die jungen Talente ganzheitlich auf die Herausforderungen des professionellen Motorsports vorbereitet. "Wir legen großen Wert darauf, dass die Fahrer sich bei uns wohl fühlen, und stehen ihnen in allen Belangen mit Rat und Tat zur Seite. Dabei können wir uns auf die langjährige Erfahrung des ADAC stützen, der uns zudem Zugriff auf hochqualifizierte Experten in allen Themenbereichen ermöglicht", sagt Martin Raube, ADAC Projektmanager für den Nachwuchscup.

Die Saison beginnt Mitte Mai beim ADAC Racing Weekend in der Motorsport Arena Oschersleben. Eine Einschreibung für die Saison ist noch bis Ende April möglich.
Anzeige